rolf_richter_bürgermeister_bensheim

Landrat mit Herz für die Region

Christian Engelhardt

Guten Tag – und herzlich willkommen!

Hier finden Sie Informationen über Themen, die mir besonders wichtig sind, persönliche Berichte und Informationen über meine Arbeit als Landrat. Begleiten Sie mich bei all dem, was meine Aufgabe im südlichsten Landkreis Hessens ausmacht.
Sie erfahren hier etwas über mich als Person außerhalb meines Berufs und können natürlich auch zu mir Kontakt aufnehmen bzw. Anregungen und Ideen formulieren.

Ich freue mich über Ihr Interesse.

 

Ihr Christian Engelhardt

207.939 km

dienstliche Fahrstrecke seit Amtsantritt

13.320 Termine

im Dienste des Kreises seit Amtsbeginn

ca. 360.000

abgearbeitete Aktenpapiere

Transparenz durch soziale Medien

Blog | YouTube | Facebook | Instagram

„Mittendrin“ zu sein, ist für mich ein wichtiger Teil meines Aufgabenverständnisses. Ansprechbar zu sein, gerade auch dort, wo sich Menschen im Kreis Bergstraße treffen und begegnen, wo Impulse gesetzt, Innovationen entwickelt werden, Arbeit, Hobby und Freizeitaktivitäten nachgegangen wird. Und damit nicht nur die Menschen, die ich persönlich treffe, wissen, was ich erlebe, bewirke und arbeite, nutze ich gerne die Sozialen Medien um dies für alle transparent und nachvollziehbar zu machen.

Diese Fehlermeldung ist nur für WordPress-Administratoren sichtbar

Fehler: Kein Feed gefunden.

Bitte geh zur Instagram-Feed-Einstellungsseite, um einen Feed zu erstellen.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

16.07.24 - 14:47

Christian Engelhardt

Gestern habe ich eine beeindruckende Persönlichkeit getroffen: Paola Müller aus Lampertheim-Hofheim hat in ihrem Leben schon einiges durchmachen müssen. Gestern hat sie mir davon erzählt: vom Tod des Vaters ihrer Tochter, von der überstandenen Krebserkrankung ihrer Tochter, wie sie für ihre beiden Kinder über 100 Kilo abgenommen hat, von ihrer Diagnose Multiple Sklerose. Und davon, wie schwierig es manchmal ist, mit einer Krankheit zu leben, die einen beeinträchtigt, die für andere aber nicht auf den ersten Blick sichtbar ist. Genau das hat sich Frau Müller auch zu einer Herzensangelegenheit gemacht: andere Menschen dafür zu sensibilisieren, wie es Betroffenen von MS (aber auch anderen nicht immer gleich sichtbaren Krankheiten oder Beeinträchtigungen) im Alltag geht. Dafür hat sie einen Instagram-Account @paola_mueller_ mit bemerkenswerter Reichweite, auf dem sie anderen Betroffenen Mut macht. Sie hat aber auch schon am Miss Germany-Wettbewerb teilgenommen und es unter die Top 100 geschafft, auch das mit dem Ziel, Aufmerksamkeit für Menschen mit „unsichtbaren“ Behinderungen oder Krankheiten zu schaffen. Statt aufzugeben oder an den Schicksalsschlägen zu verzweifeln, hat Paola Müller sich entschlossen, zu kämpfen, nicht nur für sich, sondern auch für andere Betroffene, indem sie ganz offen über ihre Probleme oder Sorgen im Alltag berichtet. Das finde ich sehr bemerkenswert. Im Gepäck hatte Frau Müller auch viele Ideen, über die wir uns ausgetauscht haben. Vielen Dank für diese spannende Begegnung!

#LandratCEvorOrt #kreisbergstrasse #multiplesklerose
... See MoreSee Less

Gestern habe ich eine beeindruckende Persönlichkeit getroffen: Paola Müller aus Lampertheim-Hofheim hat in ihrem Leben schon einiges durchmachen müssen. Gestern hat sie mir davon erzählt: vom Tod des Vaters ihrer Tochter, von der überstandenen Krebserkrankung ihrer Tochter, wie sie für ihre beiden Kinder über 100 Kilo abgenommen hat, von ihrer Diagnose Multiple Sklerose. Und davon, wie schwierig es manchmal ist, mit einer Krankheit zu leben, die einen beeinträchtigt, die für andere aber nicht auf den ersten Blick sichtbar ist. Genau das hat sich Frau Müller auch zu einer Herzensangelegenheit gemacht: andere Menschen dafür zu sensibilisieren, wie es Betroffenen von MS (aber auch anderen nicht immer gleich sichtbaren Krankheiten oder Beeinträchtigungen) im Alltag geht. Dafür hat sie einen Instagram-Account @paola_mueller_ mit bemerkenswerter Reichweite, auf dem sie anderen Betroffenen Mut macht. Sie hat aber auch schon am Miss Germany-Wettbewerb teilgenommen und es unter die Top 100 geschafft, auch das mit dem Ziel, Aufmerksamkeit für Menschen mit „unsichtbaren“ Behinderungen oder Krankheiten zu schaffen. Statt aufzugeben oder an den Schicksalsschlägen zu verzweifeln, hat Paola Müller sich entschlossen, zu kämpfen, nicht nur für sich, sondern auch für andere Betroffene, indem sie ganz offen über ihre Probleme oder Sorgen im Alltag berichtet. Das finde ich sehr bemerkenswert. Im Gepäck hatte Frau Müller auch viele Ideen, über die wir uns ausgetauscht haben. Vielen Dank für diese spannende Begegnung!
 
#LandratCEvorOrt #kreisbergstrasse #multiplesklerose

Comment on Facebook

Respekt 💫🙏

Find ich toll diese Aktion👌👌, viel zu wenig werden engagierte Eltern für all ihr Engagement wertgeschätzt…zu allem wenn unsichtbare Erkrankungen hinzukommen. Da kenne ich auch jemanden…

Es ist extrem wichtig und nötig Menschen für „ unsichtbare“ Krankheiten zu sensibilisieren. Es gibt so viele dieser Krankheiten und man wird einfach nicht ernst genommen. Vielen Dank Frau Müller.

Finde es super Herr Engelhardt solche Menschen zu besuchen. Toll.

Hut ab Frau Müller.Wünsche ihnen nur das Beste für die Zukunft .🌹🫂

Wünsche Ihnen alles Gute für die Zukunft 🍀🍀🍀

Vielen Dank für die Sensibilisierung. Ich habe auch eine "unsichtbare" Erkrankung. #Lungenhochdruck

Alles Gute für Frau Müller!

Großen Respekt.

Respekt 👍

Respekt 🤗🙏

Paola Müller

😍😍😍

Ich kann nur meiner größten Hochachtung Ausdruck verleihen! Vielen Dank, Herr Engelhardt, dass Sie auf diesem Weg die außergewöhnliche Persönlichkeit von Frau Paola Müller, ihr Schicksal und ihr Engagement der Öffentlichkeit zugänglich machen!

View more comments

15.07.24 - 14:30

Christian Engelhardt

Herzlich willkommen beim Kreis Bergstraße! Für unsere neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in den vergangenen Monaten bei uns in der Kreisverwaltung angefangen haben, haben wir heute eine kleine Willkommensfeier abgehalten. Es gab viele Infos, eine Stadtführung und Raum für Gespräche und gegenseitiges Kennenlernen. Dabei hat mich wieder beeindruckt, was für Erfahrungen unsere Mitarbeitenden mit in unsere Verwaltung einbringen, dieses Mal war zum Beispiel ein ehemaliger Kapitän zur See dabei. Auch eine Geflüchtete aus dem völlig zerstörten „Bachmut“ arbeitet zB.s nun bei uns. Begrüßen konnte ich heute auch den ersten männlichen „Schulsekretär“ den wir haben.

Ich bin sehr stolz, Chef eines so vielfältigen Teams zu sein. Noch einmal herzlich willkommen an alle – und viel Erfolg bei uns!

#LandratCEvorOrt #kreisbergstrasse #teamkreisverwaltung
... See MoreSee Less

Herzlich willkommen beim Kreis Bergstraße! Für unsere neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in den vergangenen Monaten bei uns in der Kreisverwaltung angefangen haben, haben wir heute eine kleine Willkommensfeier abgehalten. Es gab viele Infos, eine Stadtführung und Raum für Gespräche und gegenseitiges Kennenlernen. Dabei hat mich wieder beeindruckt, was für Erfahrungen unsere Mitarbeitenden mit in unsere Verwaltung einbringen, dieses Mal war zum Beispiel ein ehemaliger Kapitän zur See dabei. Auch eine Geflüchtete aus dem völlig zerstörten „Bachmut“ arbeitet zB.s nun bei uns. Begrüßen konnte ich heute auch den ersten männlichen „Schulsekretär“ den wir haben. 

Ich bin sehr stolz, Chef eines so vielfältigen Teams zu sein. Noch einmal herzlich willkommen an alle – und viel Erfolg bei uns!

#LandratCEvorOrt #kreisbergstrasse #teamkreisverwaltung

Comment on Facebook

Herzlich willkommen liebe Kolleginnen & Kollegen! 😊👋🌸

15.07.24 - 14:21

Christian Engelhardt

Haben Sie sich schon einmal mit der Frage beschäftigt, ob Sie Organspender oder Organspenderin sein wollen? Egal wie die Antwort ausfällt, ist es wichtig, sich zumindest einmal mit dem Thema auseinanderzusetzen. Denn Spenderorgane können Leben retten, aber nur wenn Menschen ihre Bereitschaft auch dokumentieren, zum Beispiel mit einem Organspendeausweis. Um Menschen zu motivieren, sich eine Meinung zu bilden, veranstaltet der Kreis Bergstraße regelmäßig Aktionen zum Thema. Unter anderem werden Organspendeausweis-Tafeln (bestückt mit Ausweisen in Deutsch und Englisch) an die Kommunen übergeben, auch im Landratsamt in Heppenheim hängt eine. Auf den kostenlosen Ausweisen kann man nicht nur wählen, ob und welche Organe man bereit ist zu spenden, sondern auch, ob man eine Spende komplett ablehnt, indem man „Nein” ankreuzt. Nun überreichte Reinhild Zolg vom Team Gesundheitsprävention des Kreises schon die neunte dieser Tafeln an das Kreiskrankenhaus in Heppenheim. Entgegen nahmen sie Dr. Christoph Peter (links), Chefarzt am Kreiskrankenhaus und ständiger Vertreter des Ärztlichen Direktors Anästhesiologie, Professor Dr. Phillip Knebel (Zweiter von rechts), Chefarzt am Kreiskrankenhaus und ständiger Vertreter des Ärztlichen Direktors Allgemein- und Viszeralchirurgie sowie Michael Kratz, Leitender Oberarzt und Transplantationsbeauftragter am Kreiskrankenhaus. ... See MoreSee Less

Comment on Facebook

Es wird Zeit für die Widerspruchslösung . Ich bin dafür. Meine Mutter wurde Transplantirt mit Leber und Niere. ( 20 Jahre her) . Und ist letztes Jahr Uroma geworden, und kann das Dank einem Spender erleben. Mich wird es auch früher oder später betreffen. Erbkrankheit in der Familie. Danke an alle mit einem Spenderausweis. Und die anderen......Befasst euch Bitte Bitte mit dem Thema. Wie ihr euch entscheidet liegt an euch selber.

Ich bin schon sehr lange Spender,habe von meinem Mann in Heidelberg gespendet.🙏🏻🍀🙏🏻

Ich und mein Mann sind seit 1992 Organspender. Leider ich ausgeschieden, aus gesundheitlichen Gründen. Am 07.07 1997 habe ich eine Lebendspende in HD gemacht.

Ich habe schon seit mehr als 20 Jahren einen( bzw immer mal wieder einen Aktuellen) Spendeausweis. Der Gedanke, dass z.B. ein junges Leben zu Ende gehen muss, weil niemand zum Spenden bereit war, andererseits aber meine Organe/Haut usw. in der Erde nutzlos vergammeln hat mich schon immer beschäftigt.

14.07.24 - 21:51

Christian Engelhardt

Ich habe gerade 23.000 Follower erreicht! Vielen Dank für die anhaltende Unterstützung. Ohne jeden einzelnen von euch wäre das nie möglich gewesen. 🙏🤗🎉 ... See MoreSee Less

Ich habe gerade 23.000 Follower erreicht! Vielen Dank für die anhaltende Unterstützung. Ohne jeden einzelnen von euch wäre das nie möglich gewesen. 🙏🤗🎉

Comment on Facebook

Gratulation ❤️ ❤️ ❤️ 😄🥳🎉

Leider Stimmt das

Herzlichen Glückwunsch weiter so LG 🌞

Herzlichen Glückwunsch

Ja Wenn Hier keine Falsche Politik betrieben wird Denn Die Leute lassen all zu leicht mit allem Beleügen

Dann sollten aber auch alle, die hier Christian Engelhardt folgen, ihn bei der nächsten Wahl unterstützen.

Lindenfels gehören Nicht Mehr zum Kreis Heppenheim/ Bergstrasse Da Die in der Politik Verräter sind!!!!

View more comments

14.07.24 - 18:30

Christian Engelhardt

Morgen geht’s los: Nach dem Ende der EM startet die Sanierung der Riedbahn. Ein Riesen-Infrastrukturprojekt, das uns die nächsten fünf Monate begleiten wird, vor allem natürlich die Pendlerinnen und Pendler. Ich hoffe auf einen guten und natürlich möglichst reibungslosen Start des Schienenersatzverkehrs morgen. Die Bahn hat für die 150 Gelenkbusse (übrigens in Pink, wie die deutsche Fußballnationalmannschaft) knapp 400 Fahrerinnen und Fahrer rekrutiert, die laut Bahn jeden Tag rund 1.000 Fahrten machen werden. Laut Bahn werden bei der Sanierung an der Strecke übrigens teilweise auch Hubschrauber zum Einsatz kommen, zB um zu helfen, Lärmschutzwände aufzubauen. Auch die Umleitungsstrecken auf Schienen hat die Bahn ertüchtigt und zum Beispiel die Nibelungenbah zwischen Hofheim und Bürstadt elektrifiziert. Mehr Infos gibt es bei der Bahn unter www.riedbahn.de

Allen, die an der Sanierung der Riedbahn arbeiten wünsche ich viel Erfolg! Und allen Pendlerinnen und Pendlern trotz möglicher Einschränkungen ab morgen einen möglichst problemfreien Weg zur Arbeit!

#LandratCEvorOrt #kreisbergstrasse #riedbahnsanierung #riedbahn

Symbolbild: stock.adobe.com / HPW
... See MoreSee Less

Morgen geht’s los: Nach dem Ende der EM startet die Sanierung der Riedbahn. Ein Riesen-Infrastrukturprojekt, das uns die nächsten fünf Monate begleiten wird, vor allem natürlich die Pendlerinnen und Pendler. Ich hoffe auf einen guten und natürlich möglichst reibungslosen Start des Schienenersatzverkehrs morgen. Die Bahn hat für die 150 Gelenkbusse (übrigens in Pink, wie die deutsche Fußballnationalmannschaft) knapp 400 Fahrerinnen und Fahrer rekrutiert, die laut Bahn jeden Tag rund 1.000 Fahrten machen werden. Laut Bahn werden bei der Sanierung an der Strecke übrigens teilweise auch Hubschrauber zum Einsatz kommen, zB um zu helfen, Lärmschutzwände aufzubauen. Auch die Umleitungsstrecken auf Schienen hat die Bahn ertüchtigt und zum Beispiel die Nibelungenbah zwischen Hofheim und Bürstadt elektrifiziert. Mehr Infos gibt es bei der Bahn unter www.riedbahn.de

Allen, die an der Sanierung der Riedbahn arbeiten wünsche ich viel Erfolg! Und allen Pendlerinnen und Pendlern trotz möglicher Einschränkungen ab morgen einen möglichst problemfreien Weg zur Arbeit!

#LandratCEvorOrt #kreisbergstrasse #riedbahnsanierung #riedbahn

Symbolbild: stock.adobe.com / HPW

Comment on Facebook

5 Monate, jaja. Wer mit Insidern spricht, erntet beim Nennen des Zeitraums belustigtes Grinsen.

Warum Wurde Das Luisenkrankenhaus in geschlossen???? Warum dauert das so lange mit dem Antrag auf Grundsicherung oder Wohngeld???? Und Wenn Wieder Wahlen sind Dann Brauchen sie unsere Stimme!!!! Solange da Sich nichts ändert Werde Ich Jeden Wähler aufrufen etwas anderes zu Wahlen!!!

Warum hat man das Luisenkrankenhaus in Lindenfels geschlossen????

Ich glaube auch das die 5 Monate ambitioniert sind, Stichwort Stuttgart21 etc...Zum Glück gibt es ja auch Homeoffice.

Hoffentlich wurden auch eventuell Ausfälle durch Krankheit bei den Fahrern oder aber Probleme bei den Fahrzeugen eingeplant. Weil dass ist eine ganz schöne Belastung, was sowohl den Busfahrer als auch den fahrzeugen aufgebürdet wird.....

Wenn die CDU wieder gewählt werden Will auch sonstige Parteien Warum hat man in Lindenfels das Luisenkrankenhaus geschlossen!!! WENN Man Hilfe braucht bekommt Man keine Warum dauert das das solange mit dem Sozialamt Grundsicherungsantrag ???? So Man Nur von 300 Euro im Monat Leben????

Dafür Soll Man Euch Noch Wähler Stimmen geben! Ihr Lügner!!

View more comments

13.07.24 - 10:38

Christian Engelhardt

Wusstest Du, dass wir unseren Mitarbeitenden sowohl flexible Arbeitszeiten als auch Teilzeitmodelle und mobiles Arbeiten bieten? Damit Deiner optimalen Vereinbarkeit von Familie und Beruf nichts im Weg steht!

Aktuell suchen wir:

- Assistenz (m/w/d) im Bereich der Bauaufsicht
- Ingenieur/in (m/w/d) für Sanierungsthemen
- Mitarbeiter/in (m/w/d) Servicepoint

Alle Jobangebote sowie Infos rund um Studium und Ausbildung bei uns findest Du hier: jobportal.kreis-bergstrasse.de/

Deine Heimat. Dein Job. Deine Zukunft. Für einen lebenswerten Kreis Bergstraße.
... See MoreSee Less

Load more

Über mich

 

Christian Engelhardt persönlich.

Neues aus dem Blog

Die Zeiten für den Landkreis sind herausfordernd

Die Zeiten für den Landkreis sind herausfordernd

Textfassung meines Berichts vom beginn der Kreistagssitzung von 26.09.2023 Aktuelle Situation Geflüchtete im Kreis Bergstraße und Zuweisungen an die Kommunen – Zahlen und Fakten Sehr geehrter Herr Kreistagsvorsitzender, liebe Kolleginnen und Kollegen, meine sehr...

Künstliche Intelligenz, aus meiner Sicht eine Chance!

Künstliche Intelligenz, aus meiner Sicht eine Chance!

In den letzten Wochen habe ich mich intensiv mit der Künstlichen Intelligenz "KI" beschäftigt. Künstliche Intelligenz, kurz KI, ist ein Thema, das in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen hat und aus meiner Sicht in den nächsten Jahren dramatisch mehr an...

Fachkräftemangel – die große Herausforderung der kommenden Jahre

Fachkräftemangel – die große Herausforderung der kommenden Jahre

Im Flugverkehr und in den Flughäfen gibt’s teilweise Chaos, weil das Personal fehlt. Im Öffentlichen Nahverkehr gibt es Probleme, weil Fachkräfte fehlen, der Fahrplan musste ausgedünnt werden. In der Gastronomie können  Restaurants teilweise ihre Öffnungszeiten nicht...

Slawa Ukraini ! Solidarität mit der Ukraine

Slawa Ukraini ! Solidarität mit der Ukraine

Bewegt komme ich von einer Kundgebung der Solidarität mit den Menschen in der Ukraine zurück, zu welcher die politischen Jugendorganisationen "Junge Union" (CDU), JuLis (FDP), "Grüne Jugend (B90/Grüne) und "Jusos" (SPD)" gemeinsam eingeladen.Meinen Redebeitrag auf...

Ein Rückblick aufs Jahr 2021

Ein Rückblick aufs Jahr 2021

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger, das Jahr 2022 hat nun vor drei Wochen begonnen und ich möchte einen kurzen Blick zurückwerfen: Das Jahr 2021 war für mich ein Besonderes: Es war das Jahr der Landratswahl, die ich erfolgreich bestritten habe. Damit haben Sie mir die...

Klimaschutz als Ziel

Klimaschutz als Ziel

Klimaschutz ist angesichts des sicht- und spürbaren Klimawandels ein vorrangiges Ziel für die Gesellschaft und für jeden einzelnen. Die Eindämmung des Klimawandels und seiner schwerwiegenden Folgen ist für uns alle eine Aufgabe von höchster Priorität. Wir müssen...

Sommertour 2021: Tag 3 – Durch den Odenwald

Sommertour 2021: Tag 3 – Durch den Odenwald

Landrat Engelhardt auf Sommertour durch den Kreis Bergstraße – Wo steht der Kreis nach über einem Jahr der Pandemie? Seit über einem Jahr bestimmt die Corona-Pandemie das Leben im Kreis Bergstraße. Doch so langsam zeichnet sich Licht am Ende des Tunnels ab – die...

Sommertour 2021: Tag 2 – entlang der Bergstraße

Sommertour 2021: Tag 2 – entlang der Bergstraße

Landrat Engelhardt auf Sommertour durch den Kreis Bergstraße – Wo steht der Kreis nach über einem Jahr der Pandemie? Seit über einem Jahr bestimmt die Corona-Pandemie das Leben im Kreis Bergstraße. Doch so langsam zeichnet sich Licht am Ende des Tunnels ab – die...

Kontakt 

 

Direkter Weg zu Christian Engelhardt

Ihr Anliegen an Christian Engelhardt.

Datenschutz

7 + 14 =

Christian Engelhardt
64646 Heppenheim

Mail: mail@christian-engelhardt.de

Christian Engelhardt

CHRISTIAN ENGELHARDT

Ihr Landrat für den Kreis Bergstraße

logo_cdu