rolf_richter_bürgermeister_bensheim

Landrat mit Herz für die Region

Christian Engelhardt

Guten Tag – und herzlich willkommen!

Hier finden Sie Informationen über Themen, die mir besonders wichtig sind, persönliche Berichte und Informationen über meine Arbeit als Landrat. Begleiten Sie mich bei all dem, was meine Aufgabe im südlichsten Landkreis Hessens ausmacht.
Sie erfahren hier etwas über mich als Person außerhalb meines Berufs und können natürlich auch zu mir Kontakt aufnehmen bzw. Anregungen und Ideen formulieren.

Ich freue mich über Ihr Interesse.

 

Ihr Christian Engelhardt

207.939 km

dienstliche Fahrstrecke seit Amtsantritt

13.320 Termine

im Dienste des Kreises seit Amtsbeginn

ca. 360.000

abgearbeitete Aktenpapiere

Transparenz durch soziale Medien

Blog | YouTube | Facebook | Instagram

“Mittendrin” zu sein, ist für mich ein wichtiger Teil meines Aufgabenverständnisses. Ansprechbar zu sein, gerade auch dort, wo sich Menschen im Kreis Bergstraße treffen und begegnen, wo Impulse gesetzt, Innovationen entwickelt werden, Arbeit, Hobby und Freizeitaktivitäten nachgegangen wird. Und damit nicht nur die Menschen, die ich persönlich treffe, wissen, was ich erlebe, bewirke und arbeite, nutze ich gerne die Sozialen Medien um dies für alle transparent und nachvollziehbar zu machen.

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

15.10.21 - 18:44

Christian Engelhardt

Corona-Update für den 15.10.2021

Guten Abend,

Da heute die Hälfte vom Oktober vorbei ist, ein kleiner Hinweis: In diesem Jahr muss bis zum 1.11. die Steuererklärung abgegeben sein (wenn Sie diese ohne Beratung erstellen). Der späte Abgabetermin ist Corona-bedingt. Infos zu den Fristen gibt das Bundesfinanzministerium: www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Steuern/Steuerarten/Lohnsteuer/B...

Wie den Medien zu entnehmen ist, rechnen Kinder- und Jugendmediziner noch in diesem Jahr mit der Zulassung eines Corona-Impfstoffs für unter Zwölfjährige. Wie funktioniert überhaupt die Zulassung eines Impfstoffs und welche Impfstoffe sind aktuell für Kinder- und Jugendliche zugelassen oder in Zulassungsverfahren. Dazu gibt es eine schöne Übersicht vom Verband forschender Arzneimittelhersteller: www.vfa.de/de/arzneimittel-forschung/coronavirus/sicherheit-covid19-impfstoffe

Die Frage, ob man Kinder impfen sollte oder nicht, ist streitig und sollte von jedem selbst entschieden werden, sollte ein Impfstoff zugelassen sein. Der Krankheitsverlauf bei Kindern ist meines Wissens in den meisten Fällen "mild".
Dazu passt noch folgende aktuelle Studie aus Schweden, welche vor 3 Tagen veröffentlicht wurde. Es geht um die sog. Familienimmunität: In Familien mit einer geimpften oder genesenen Person hatten nicht-im­mune Familienmitglieder ein um 45 % bis 61 % geringeres Risiko, sich mit SARS-CoV-2 zu infizieren: In Familien mit 2 geimpften oder genesenen Personen ging das Infektionsrisiko von nicht-immunen Fa­milienmitgliedern sogar um 75 % bis 86 % zurück (Quelle: www.aerzteblatt.de/nachrichten/128121/SARS-CoV-2-Studie-zeigt-Herdenschutz-in-der-Familie).
Ein wirksamer Schutz für Kinder ist also das Verhalten der Eltern. Das gilt nicht nur bei Corona ... aber auch da 😉

Hier die Zahlen zum Infektionsgeschehen im Kreis:

In den letzten 7 Tagen (also von letzten Freitag bis gestern) hatten wir kreisweit insgesamt 100 Neuinfektionsfälle (1x Abtsteinach; 9x Bensheim; 1x Biblis; 1x Birkenau; 6x Bürstadt; 1x Einhausen; 1x Fürth; 6x Grasellenbach; 17x Heppenheim; 2x Hirschhorn; 15x Lampertheim; 7x Lindenfels; 7x Lorsch; 1x Mörlenbach; 2x Rimbach; 20x Viernheim; 2x Wald-Michelbach; 1x Zwingenberg). Heute kommen kreisweit nochmals 33 Neu-Infektionen hinzu.

In den letzten 7 Tagen gibt es 190 als genesen Geltende zu vermelden (2x Abtsteinach, 41x Bensheim, 3x Biblis, 3x Birkenau, 12x Bürstadt, 12x Einhausen, 5x Fürth, 5x Gorxheimertal, 2x Grasellenbach, 35x Heppenheim, 1x Hirschhorn, 11x Lampertheim, 1x Lautertal, 2x Lindenfels, 15x Lorsch, 6x Mörlenbach, 2x Rimbach, 17x Viernheim, 13x Wald-Michelbach, 2x Zwingenberg).

🏫 In den letzten 7 Tagen neu oder erneut betroffene Einrichtungen:
- 9 Schulen
- 3 Kindertagesstätte
- 3 Sonstige Einrichtungen

🏥 Zur Lage in den Krankenhäusern: Gestern befanden sich 7 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit SARS-CoV-2 in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße und keine Person mit einer Verdachtskonstellation. Insgesamt befinden sich 11 Personen aus dem Landkreis stationär (davon 5 Intensivpflichtige und 3 Personen mit Impfdurchbrüchen) mit einer bestätigten Corona-Infektion in stationärer Behandlung. Ich wünsche allen Krankenhaus-Patienten baldige und vor allem vollständige Genesung! 🍀 #WirBergsträßerHaltenZusammen

Die 7-Tage-Inzidenz bei den Hospitalisierungen im Hessen gibt das Hessische Sozialministerium mit 2,29 an.
Es gibt außerdem 129 mit Corona-Patienten belegte Intensivbetten in Hessen (Angabe ebenfalls Hessisches Sozialministerium).
Das RKI gibt die Inzidenz für uns heute mit 37,6 an.
Das waren die Zahlen für diese Woche.

Bleiben Sie bes☀️ nnen und gesund!

Foto: yusufdemirci/stock.adobe.com
... See MoreSee Less

Corona-Update für den 15.10.2021

Guten Abend,

Da heute die Hälfte vom Oktober vorbei ist, ein kleiner Hinweis: In diesem Jahr muss bis zum 1.11. die Steuererklärung abgegeben sein (wenn Sie diese ohne Beratung erstellen). Der späte Abgabetermin ist Corona-bedingt. Infos zu den Fristen gibt das Bundesfinanzministerium: https://www.bundesfinanzministerium.de/Content/DE/Standardartikel/Themen/Steuern/Steuerarten/Lohnsteuer/BMF_Schreiben_Allgemeines/2021-02-19-verpflichtung-abgabe-steuererklaerung-bezug-kurzarbeitergeld-corona-krise.html

Wie den Medien zu entnehmen ist, rechnen Kinder- und Jugendmediziner noch in diesem Jahr mit der Zulassung eines Corona-Impfstoffs für unter Zwölfjährige. Wie funktioniert überhaupt die Zulassung eines Impfstoffs und welche Impfstoffe sind aktuell für Kinder- und Jugendliche zugelassen oder in Zulassungsverfahren. Dazu gibt es eine schöne Übersicht vom Verband forschender Arzneimittelhersteller: https://www.vfa.de/de/arzneimittel-forschung/coronavirus/sicherheit-covid19-impfstoffe

Die Frage, ob man Kinder impfen sollte oder nicht, ist streitig und sollte von jedem selbst entschieden werden, sollte ein Impfstoff zugelassen sein. Der Krankheitsverlauf bei Kindern ist meines Wissens in den meisten Fällen mild. 
Dazu passt noch folgende aktuelle Studie aus Schweden, welche vor 3 Tagen veröffentlicht wurde. Es geht um die sog. Familienimmunität: In Familien mit einer geimpften oder genesenen Person hatten nicht-im­mune Familienmitglieder ein um 45 % bis 61 % geringeres Risiko, sich mit SARS-CoV-2 zu infizieren: In Familien mit 2 geimpften oder genesenen Personen ging das Infektionsrisiko von nicht-immunen Fa­milienmitgliedern sogar um 75 % bis 86 % zurück (Quelle: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/128121/SARS-CoV-2-Studie-zeigt-Herdenschutz-in-der-Familie).
Ein wirksamer Schutz für Kinder ist also das Verhalten der Eltern. Das gilt nicht nur bei Corona ... aber auch da ;-)

Hier die Zahlen zum Infektionsgeschehen im Kreis:

In den letzten 7 Tagen (also von letzten Freitag bis gestern) hatten wir kreisweit insgesamt 100 Neuinfektionsfälle (1x Abtsteinach; 9x Bensheim; 1x Biblis; 1x Birkenau; 6x Bürstadt; 1x Einhausen; 1x Fürth; 6x Grasellenbach; 17x Heppenheim; 2x Hirschhorn; 15x Lampertheim; 7x Lindenfels; 7x Lorsch; 1x Mörlenbach; 2x Rimbach; 20x Viernheim; 2x Wald-Michelbach; 1x Zwingenberg). Heute kommen kreisweit nochmals 33 Neu-Infektionen hinzu.

In den letzten 7 Tagen gibt es 190 als genesen Geltende zu vermelden (2x Abtsteinach, 41x Bensheim, 3x Biblis, 3x Birkenau, 12x Bürstadt, 12x Einhausen, 5x Fürth, 5x Gorxheimertal, 2x Grasellenbach, 35x Heppenheim, 1x Hirschhorn, 11x Lampertheim, 1x Lautertal, 2x Lindenfels, 15x Lorsch, 6x Mörlenbach, 2x Rimbach, 17x Viernheim, 13x Wald-Michelbach, 2x Zwingenberg).

🏫 In den letzten 7 Tagen neu oder erneut betroffene Einrichtungen:
- 9 Schulen
- 3 Kindertagesstätte
- 3 Sonstige Einrichtungen

🏥 Zur Lage in den Krankenhäusern: Gestern befanden sich 7 Patienten mit einer bestätigten Infektion mit SARS-CoV-2 in einem Krankenhaus im Kreis Bergstraße und keine Person mit einer Verdachtskonstellation. Insgesamt befinden sich 11 Personen aus dem Landkreis stationär (davon 5 Intensivpflichtige und 3 Personen mit Impfdurchbrüchen) mit einer bestätigten Corona-Infektion in stationärer Behandlung. Ich wünsche allen Krankenhaus-Patienten baldige und vor allem vollständige Genesung! 🍀 #WirBergsträßerHaltenZusammen

Die 7-Tage-Inzidenz bei den Hospitalisierungen im Hessen gibt das Hessische Sozialministerium mit 2,29 an.
Es gibt außerdem 129 mit Corona-Patienten belegte Intensivbetten in Hessen (Angabe ebenfalls Hessisches Sozialministerium).
Das RKI gibt die Inzidenz für uns heute mit 37,6 an.
Das waren die Zahlen für diese Woche.

Bleiben Sie bes☀️ nnen und gesund!

Foto: yusufdemirci/stock.adobe.com

Comment on Facebook

Es sind doch Ferien, wie können da Schulen betroffen sein?

Wenn man die Impfquote mit der Genesenenquote addiert - ist das nicht der eigentlich entscheidende Wert, Herr Christian Engelhardt? Ich wundere mich immer wieder, dass die Genesenen nicht miteinbezogen werden. Gibt es dazu offizielle Aussagen, was die Ziele und den Schutz betrifft?

Traurig 🥺🙈 ich muss immer an dieses Medikament denken wo die Kinder krank auf die welt kamen 🙈🥺 Danke fürs fürs infos

Dankeschön und ein schönes Wochenende für Alle !

Corona wird uns noch lange begleiten. Leider. Trotzdem danke und ein schönes Wochenende 👍

Danke für die Infos. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie ein schönes Wochenende. 😀

Vielen Dank für ihre Information 👍, Wünsche allen ein schönes Wochenende 🌞

Herzlichen Dank für Ihre regelmäßigen Informationen bezüglich der Corona-Infektionen. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie das sie gesund bleiben.

Vielen Dank für die wöchentliche Neuigkeiten. Meine Wahlstimme hat sich gelohnt 👌

Danke für die Info und noch einen schönen Abend 🌻 🌻 🌻

🤦🏻‍♀️

Um das ganze Gerede um die Impfquote und deren Sinn einmal abzuwarten. In Rio de Janeiro das lange Zeit stark von Covid-19 betroffen war gab es in den letzten 3 Tagen bei einer Bevölkerung von 6,5 Mio. Einwohnern keinen neuen Covid-19 Fall, heute gab es wieder neue Fälle und zwar 376 sowie 106 schwerere aber ohne Krankenhauseinweisung und 51 Todesfälle von Patienten die schon Wochen und Monate auf Intensivstationen in Krankenhäusern verbringen mussten keine neuen Krankenhauseinweisung mit Covid-19 und keinen Todesfall von neu infizierten mehr. Die Zahl der Patienten in den Krankenhäusern sind drastisch zurückgegangen. Von knapp 1000 Ende August auf noch 152 in Intensivbetten und 97 auf normalen Krankenstationen heute Nacht 0:00. Grund: 99,8% der Bevölkerung über 12 Jahre ist seit 2 Wochen mindestens 1 Mal geimpft und 71,3% sind stand 23:30 heute Nacht komplett durchgeimpft. Zudem haben über 2 Drittel der über 70 jährigen und 20% der über 65 jährigen eine 3. Boosterimpfung erhalten. Insgesamt wurden in der Stadt bereits über 504.000 Personen mit der Boosterimpfung versorgt. Da muss sich Hessen bei gleicher Bevölkerungszahl aber viel älterer Bevölkerung mächtig Strecken um diese Zahl an geimpften Senioren und kronisch Kranken zu erreichen bis zum Jahresende zu erreichen. Zu dem Zeipunkt werden in Rio über 1 Mio. über 60 Jahre, das Gesundheitspersonal und andere besonders gefährdete Gruppen ihre Boosterimpfung erhalten haben und viel sicherer in die Zukunft schauen können als es bei uns der Fall sein wird. Am meisten freut sich über die neue Situation das Krankenhauspersonal über die leeren Betten. Deutschland muss im Bereich Gesundheitswesen von anderen noch sehr viel lernen. Besonders im Bereich Gesundheitsmanagement und Organisation von Impfstrukturen und der Pandemiebekämpfung. Da sind uns in Deutschland andere weit voraus und nicht so hochnäsig wie unsere Politiker. Die Daten werden mehrmals am Tag aktualisiert sind im Gegensatz zu den deutschen Zahlen nachvollziehbar und anonymisiert wie in Deutschland um dummen Sprüchen bez. "In Hinterhofdiktaturen könne man solche Impfquoten erzielen" wie von Herrn Engelhardt geäußert. Eine Respektlosigkeit einen Politikerkollegen gegenüber der ein vielfaches an Verantwortung hat als ein Landrat in Deutschland und der sein Amt im Dezember 2020 von einem korrupten evangelikalen Bischof der die Stadt als Bürgermeister ins wirtschaftliche Chaos gestürzte, übernommen hat. Einen Mann den ich mir in Deutschland als Politiker wünschen würde. Ich kenne keinen in Deutschland Politiker der täglich so offen das Gespräch mit den Bürgern sucht und seine Vorhaben und Entscheidungen kurz, bündig und für jeden leicht verständlich erklärt.

Kann man sagen wieviel von den Neuinfektionen geimpfte Personen sind?

Ich bin zur Zeit in Österreich... Waren da heute einkaufen...außer in Lebensmittelgeschäften und Banken ...trägt man da keine Masken mehr 🤭

Zum Nachdenken: "Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin rief Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren auf, sich gegen Corona impfen zu lassen. "Nachdem Daten von über zehn Millionen Kindern und Jugendlichen erhoben wurden, empfehle ich die Impfung den über 12-Jährigen heute allgemein und uneingeschränkt, ich werbe dafür so dringlich wie bei Erwachsenen", sagte Verbandspräsident Jörg Dötsch dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Die Risiko-Nutzen-Abwägung falle eindeutig zugunsten der Impfung aus. Das Robert Koch-Institut hatte am Freitag von besonders vielen Corona-Ansteckungen bei Kindern und Jugendlichen (RKI) in einzelnen Regionen Deutschlands berichtet. In acht Landkreisen und einer kreisfreien Stadt liege die Sieben-Tage-Inzidenz derzeit bei den 10- bis 19-Jährigen bei mehr als 500." Quelle: Allgemeine Zeitung Mainz.

Keiner sagt das ein Halbes Jahr Später erneut Probleme aufgetreten sind

Schlimm ist nur das der Gesundheit ' s Minister an jeder Impfung Mit Verdient

SAMSTAG, 16. OKTOBER 2021, ntv "Allgemein und uneingeschränkt" Kinderärzte raten Jugendlichen dringend zur Impfung Die Datenlage ist für Fachvertreter eindeutig. Kinderärzte werben inzwischen so eindringlich für eine Immunisierung junger Menschen, wie sie dies auch bei Erwachsenen tun. Zudem sprechen sie sich weiter gegen eine Durchseuchung aus. Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin hat Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren eindringlich aufgefordert, sich gegen Corona impfen zu lassen. "Nachdem Daten von über zehn Millionen Kindern und Jugendlichen erhoben wurden, empfehle ich die Impfung den über Zwölfjährigen heute allgemein und uneingeschränkt, ich werbe dafür so dringlich wie bei Erwachsenen", sagte Verbandspräsident Jörg Dötsch dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Die Risiko-Nutzen-Abwägung falle eindeutig zugunsten der Impfung aus. Mit Blick auf die Corona-Situation in Schulen sagte Dötsch: "Wir wollen weiterhin keine Durchseuchung der Kinder - aber wir wollen auch unbedingt vermeiden, dass die Jüngsten nochmal unter den Folgen der Schulschließungen und der Isolationsmaßnahmen leiden müssen." Die Infektionszahlen seien "nicht mehr das Entscheidende, auch nicht dann, wenn sie regional sehr hoch sind". Der Präsident des Deutschen Lehrerverbands, Heinz-Peter Meidinger, zeigte sich dagegen von der derzeitigen Entwicklung besorgt. "Auch wenn die allgemeinen Infektionszahlen derzeit noch stagnieren, nehmen gerade an Schulen die Infektionsausbrüche aktuell in einem Ausmaß zu, wie wir es bislang im Pandemieverlauf nicht kannten, vor allem nicht zu einem so frühen Zeitpunkt vor dem Winter", sagte er der "Passauer Neuen Presse". Ein "Licht am Ende des Tunnels" sei, dass die Impfquote bei 12- bis 17- Jährigen schnell ansteige. "Wenn es in diesem Land ein Impfangebot für jeden gibt, natürlich auf freiwilliger Basis, dann kann man auch an Schulen zur weitgehenden Normalität zurückkehren", sagte Meidinger. Dies werde aber nicht vor dem Frühjahr sein.

grad gelesen: Corona Infektion in Altenheim Osthofen 2021.10.16 Die Welle der Corona-Neuinfektionen in dem Seniorenheim in Osthofen dauert an. Mittlerweile sind nach Angaben der Kreisverwaltung Alzey-Worms mindestens 65 Menschen positiv getestet worden, fünf sind verstorben. Bei vier der Verstorbenen sei eindeutig geklärt, dass sie an Corona gestorben seien, so eine Sprecherin der Kreisverwaltung. Möglicherweise könne nie ganz geklärt werden, wieso sich das Virus in dem Heim so schnell ausgebreitet hat. Die Impfungen seien im Frühjahr korrekt durchgeführt worden. Ansteckung mit Corona-Virus schwer nachzuvollziehen Auch der Virologe Bodo Plachter von der Universitätsmedizin Mainz hält es für schwierig, genau nachzuvollziehen, wieso sich im Seniorenheim in Osthofen so viele Bewohner und Bewohnerinnen mit dem Coronavirus angesteckt haben. Einen Grund sieht er in den Wohnverhältnissen. In Altenheimen würden die Seniorinnen und Senioren auf verhältnismäßig engem Raum zusammenleben. Außerdem würden ältere Menschen nicht immer auf den nötigen Abstand achten, unter anderem weil sie vergesslich oder schwerhörig seien. Grundsätzlich hätten Ältere auch oft viele Grunderkrankungen, die zum Tod führen könnten. Wenn dann noch eine Infektion hinzukomme, könne das unter Umständen lebensbedrohlich werden.

.....oder D: Herr Engelhardt ?

View more comments

15.10.21 - 8:30

Christian Engelhardt

Lamellenfenster? Wer kennt die Fieger-Fenster aus Birkenau`?

Diese Fenster finden sich u.a. an der BMW-Welt in München, am Gebäude des "Civil Justice Center" in Manchester, am Gebäude der "Médiatèque de St. Malo", am Firmensitz von Apple in Cupertino und (ganz besonders wichtig !) an einigen Schulen im Kreis Bergstraße.

Heute habe ich gemeinsam mit dem Birkenauer Bürgermeister und dem Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Bergstraße das Unternehmen besucht und über die Einsatzmöglichkeiten dieser spannenden Fenstervariante gesprochen.

#LandratCEvorOrt #kreisbergstraße #birkenau #wirtschaftsregion
... See MoreSee Less

Lamellenfenster? Wer kennt die Fieger-Fenster aus Birkenau`?

Diese Fenster finden sich u.a. an der BMW-Welt in München, am Gebäude des Civil Justice Center in Manchester, am Gebäude der Médiatèque de St. Malo, am Firmensitz von Apple in Cupertino und (ganz besonders wichtig !) an einigen Schulen im Kreis Bergstraße.

Heute habe ich gemeinsam mit dem Birkenauer Bürgermeister und dem Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Bergstraße das Unternehmen besucht und über die Einsatzmöglichkeiten dieser spannenden Fenstervariante gesprochen.

#LandratCEvorOrt #kreisbergstraße  #birkenau #wirtschaftsregion

14.10.21 - 22:40

Christian Engelhardt

Ein Austausch auf Augenhöhe: Genau diesen soll das Interreligiöse Dialogforums im Kreis Bergstraße darstellen, das heute im Haus am Maiberg stattfand. Hier tauschten sich heute auf unsere Einladung hin Menschen verschiedenster religiöser Zugehörigkeiten zu aktuellen gesellschaftlichen Fragen, Werten und Einstellungen rund um das Thema „Frieden“ aus. Wir wollen mit diesem besonderen Format des Dialogforums Vorurteile, Stereotypen und Ängste abbauen, um so Konflikten vorzubeugen. Das Dialogforum ist dafür eine sehr gute Möglichkeit, denn ich bin davon überzeugt, dass unsere vielfältige Gesellschaft vom Dialog miteinander lebt!

#LandratCEvorOrt #kreisbergstrasse #bergstraße #hausammaiberg #dialog #religion #austausch #vielfalt #frieden
... See MoreSee Less

Ein Austausch auf Augenhöhe: Genau diesen soll das Interreligiöse Dialogforums im Kreis Bergstraße darstellen, das heute im Haus am Maiberg stattfand. Hier tauschten sich heute auf unsere Einladung hin Menschen verschiedenster religiöser Zugehörigkeiten zu aktuellen gesellschaftlichen Fragen, Werten und Einstellungen rund um das Thema „Frieden“ aus. Wir wollen mit diesem besonderen Format des Dialogforums Vorurteile, Stereotypen und Ängste abbauen, um so Konflikten vorzubeugen. Das Dialogforum ist dafür eine sehr gute Möglichkeit, denn ich bin davon überzeugt, dass unsere vielfältige Gesellschaft vom Dialog miteinander lebt!

#LandratCEvorOrt #kreisbergstrasse #bergstraße #hausammaiberg #dialog #religion #austausch #vielfalt #frieden

Comment on Facebook

Religion ist Privatsache und muss endlich aus Politik und dem öffentlichen Leben verschwinden! Religionsfreiheit bedeutet nämlich auch ein Recht darauf nichts mit Religion zu tun haben zu müssen! Aber vor allem die Politik ist immer noch viel zu sehr durch Religionen beeinflusst!

Das finde ich sehr gut und interessant. Über ein Resümee würde ich mich freuen.

Sind die Personen, die den #Zapfenstreich kritisieren, weil er negative Assoziationen hervorruft (Stahlhelme+Fackeln), eigentlich die gleichen, die den #Muezzinruf befürworten und die negativen Assoziationen ("Allahu Akbar"), die das bei vielen Menschen hervorruft, ignorieren?

View more comments

14.10.21 - 18:31

Christian Engelhardt

Corona-Update für den 14.10.2021
#CoronaUpdate

Guten Abend,

heute ist der Deutsche Hospiztag. Sterben und Tod gehörten früher selbstverständlich zum Leben dazu, heute ist beides zum Tabu-Thema nicht nur in unserer Gesellschaft, sondern vor allem in unseren Köpfen geworden. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Ich bin der Meinung, dass diese Tabuisierung uns nicht gut tut. Nicht nur, dass wir verlernen, mit dem Tod umzugehen, es führt auch zu einer Ausgrenzung der Sterbenden. Nicht umsonst entstanden seit dem Ende der 1960er Jahre (in Deutschland wird 1986 als Gründungsdatum für das erste stationäre Hospiz angegeben), die Hospize. Hospiz, vom lateinischen Wort hospitum, das Gastfreundschaft oder Herberge bedeutet, soll sterbenden Menschen einen Ort geben, wo sie Hilfe erhalten, wenn dies zu Hause nicht möglich ist.

Auch im Kreis Bergstraße haben wir Menschen, die sich in Hospizvereinen und Hospizen um Sterbende kümmern. Ihnen möchte ich für ihre Arbeit ganz herzlich danken!
Ich denke, die Auseinandersetzung mit dem Tod tut uns gut. Ich möchte an der Stelle auch gerne darauf hinweisen und daran erinnern, wie wichtig eine Patientenverfügung ist. Eine solche zu haben, ist mehr als empfehlenswert. Haben Sie schon eine?

Wie beim RKI zu sehen ist, hat Bremen als erstes Bundesland offiziell eine Impfquote von 80 % erreicht (bei mindestens einmal geimpften Personen). Hessen liegt hier bei 68,4 % (Auf, liebe Hessen, wir schaffen das auch!). Insgesamt fällt beim Blick auf die Karte auf, dass Deutschland dreigeteilt ist. Die höchsten Impfquoten haben die Bundesländer im Nordwesten (+ Saarland). Die Mittelgruppe bilden die Bundesländer im Südwesten (+ Berlin und Mecklenburg-Vorpommern). Die Schlussgruppe bilden die Bundesländer im Osten (von Nord bis Süd, also auch inklusive Bayern, das sonst ja für sich immer die Spitzenposition beansprucht). Hier das Bild von der Webseite des RKI (www.rki.de/.../Neuartig.../Daten/Impfquoten-Tab.html).

🦠 Hier die Zahlen zum Infektionsgeschehen im Kreis:
Heute gab es im gesamten Kreis 1️⃣5️⃣ neue Corona-Fälle, die registriert wurden.

🏥 Die 7-Tage-Inzidenz bei den Hospitalisierungen in Hessen gibt das Hessische Sozialministerium mit 2,16 an.
Es gibt außerdem 131 mit Corona-Patienten belegte Intensivbetten in Hessen (Angabe ebenfalls Hessisches Sozialministerium). 10 Personen befinden sich mit einer Covid19-Infektion in stationärer Behandlung im Kreis Bergstraße.

Das RKI gibt die Inzidenz für uns heute mit 39,9 an.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend!
Bleiben Sie bes☀️ nnen und gesund!
... See MoreSee Less

Corona-Update für den 14.10.2021
#CoronaUpdate 

Guten Abend,

heute ist der Deutsche Hospiztag. Sterben und Tod gehörten früher selbstverständlich zum Leben dazu, heute ist beides zum Tabu-Thema nicht nur in unserer Gesellschaft, sondern vor allem in unseren Köpfen geworden. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Ich bin der Meinung, dass diese Tabuisierung uns nicht gut tut. Nicht nur, dass wir verlernen, mit dem Tod umzugehen, es führt auch zu einer Ausgrenzung der Sterbenden. Nicht umsonst entstanden seit dem Ende der 1960er Jahre (in Deutschland wird 1986 als Gründungsdatum für das erste stationäre Hospiz angegeben), die Hospize. Hospiz, vom lateinischen Wort hospitum, das Gastfreundschaft oder Herberge bedeutet, soll sterbenden Menschen einen Ort geben, wo sie Hilfe erhalten, wenn dies zu Hause nicht möglich ist. 

Auch im Kreis Bergstraße haben wir Menschen, die sich in Hospizvereinen und Hospizen um Sterbende kümmern. Ihnen möchte ich für ihre Arbeit ganz herzlich danken!
Ich denke, die Auseinandersetzung mit dem Tod tut uns gut. Ich möchte an der Stelle auch gerne darauf hinweisen und daran erinnern, wie wichtig eine Patientenverfügung ist. Eine solche zu haben, ist mehr als empfehlenswert. Haben Sie schon eine?

Wie beim RKI zu sehen ist, hat Bremen als erstes Bundesland offiziell eine Impfquote von 80 % erreicht (bei mindestens einmal geimpften Personen). Hessen liegt hier bei 68,4 % (Auf, liebe Hessen, wir schaffen das auch!). Insgesamt fällt beim Blick auf die Karte auf, dass Deutschland dreigeteilt ist. Die höchsten Impfquoten haben die Bundesländer im Nordwesten (+ Saarland). Die Mittelgruppe bilden die Bundesländer im Südwesten (+ Berlin und Mecklenburg-Vorpommern). Die Schlussgruppe bilden die Bundesländer im Osten (von Nord bis Süd, also auch inklusive Bayern, das sonst ja für sich immer die Spitzenposition beansprucht). Hier das Bild von der Webseite des RKI (https://www.rki.de/.../Neuartig.../Daten/Impfquoten-Tab.html).

🦠 Hier die Zahlen zum Infektionsgeschehen im Kreis:
Heute gab es im gesamten Kreis 1️⃣5️⃣ neue Corona-Fälle, die registriert wurden.

🏥 Die 7-Tage-Inzidenz bei den Hospitalisierungen in Hessen gibt das Hessische Sozialministerium mit 2,16 an.
Es gibt außerdem 131 mit Corona-Patienten belegte Intensivbetten in Hessen (Angabe ebenfalls Hessisches Sozialministerium). 10 Personen befinden sich mit einer Covid19-Infektion in stationärer Behandlung im Kreis Bergstraße.

Das RKI gibt die Inzidenz für uns heute mit 39,9 an.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend!
Bleiben Sie bes☀️ nnen und gesund!

Comment on Facebook

Es ist nicht in Worte zu fassen, welch großes Glück es ist, die Menschen des Hospizes zu haben. Mein Mann, der am Montag verstorben ist wurde optimal ambulant versorgt und betreut. Ein Segen für die ganze Familie. Jeder Dank ist zu klein für diese Arbeit

RKI und offiziell 🤣🤣🤣 ich kann nicht mehr. Hatten die nicht neulich gesagt das die Impfquote geschätzt über 80% Deutschland weit liegt. Naja mit Zahlen hat es das RKI halt nicht. Und auf diese Zahlen macht die Politik weiterhin Maßnahmen fest die rechtlich sehr fraglich sind. Aber der gute Bundesgerichtshof lässt sich ja auch Zeit mal einzuschreiten.

Wahre Worte. Ich finde die Menschen, die im Hospiz arbeiten bewundernswert. Vielen Dank 👍

Im Saarland fallen die Regeln beim Fußball und woanders darf sich ein ungegimpfter im Supermarkt nix zum Essen, unfassbar was da abgeht und ganz ehrlich, da soll man sich nicht verarscht vorkommen? Eine frage, warum wird nur der Kreis und nicht mehr die Städte angegeben? War immer interessant zu wissen

DANKE für die Info 👍 bleiben sie und ihre Familie gesund 😷

Hallo Christian Engelhardt , der Link geht leider nicht. Vielen Dank das sie uns täglich auf dem Laufenden halten

Christian Engelhardt , nur FYI - das Link zum RKI existiert nicht mehr.

Christian Engelhardt

ntv News von heute: Bislang können Betreiber im hessischen Kultur-, Gastronomie- und Veranstaltungsbereich wählen, ob sie nur noch Corona-Geimpfte und -Genesene in ihre Räumlichkeiten lassen. Nun erweitert die Landesregierung das 2G-Optionsmodell. Es gilt künftig auch im Einzelhandel. Auch Einzelhändler in Hessen können nun wählen, ob sie nur noch Corona-Geimpfte und -Genesene in ihren Läden empfangen. Dieses 2G-Optionsmodell wird auf den gesamten Einzelhandel ausgeweitet, wie die Landesregierung zu den neuen Beschlüssen des Corona-Kabinetts mitteilte. "Wir gehen davon aus, dass diese Option eher nur tageweise genutzt wird und Geschäfte des alltäglichen Bedarfs davon keinen Gebrauch machen werden", sagte Ministerpräsident Volker Bouffier. "Das heißt dann aber auch, dass ohne 2G weiter die Abstands- und die Maskenpflicht gelten." Betreiber im Kultur-, Gastronomie- und Veranstaltungsbereich konnten bereits die 2G-Regel anwenden. Wer nur Geimpfte und Genesene in seine Räume oder Läden lässt, darf auf die Abstands- und Maskenpflicht verzichten.

Man hofft nie ein Hospiz von innen sehen zu müssen, gleichzeitig aber bin ich dankbar, dass es solche Orte gibt und Menschen, die Betroffene dort liebevoll und wertschätzend betreuen.

Herr Engelhardt haben Sie sich auch die Zahlen der Erstimpfungen der letzten Wochen angeschaut?? Dann können Sie noch lange Däumchen drehen bis Hessen und wahrscheinlich auch der Kreis Bergstraße die Bremer, Schleswig-Holsteiner oder Saarländischen Impfquote erreicht. Vielleicht nächstes Jahr bis zu den Sommerferien wenn das jetzige Impftempo beibehalten wird. Noch schlimmer sieht es bei den Boosterimpfungen aus. Andere Länder haben bei einer Population wie in Hessen bereits ca. 500.000 Senioren und Personen mit chronischen Erkrankungen mit Boosterimpfungen versorgt. In Hessen sind es gerade einmal 88.212 Stand heute.

Die Impfquote bei den Erwachsenen (ab 18 Jahren) liegt (nach RKI Daten) in Hessen bei über 78%. Bedeutet, jetzt versucht man den Druck auf die Jugendlichen zu erhöhen, denn hier liegt die Impdquote bei unter 40%. Warum man Kinder und Jugendliche impfen soll, obwohl ihnen von SARS-CoV-2 und COVID-19 keine Probleme drohen und alle Ergebnisse, die derzeit für die sehr wenigen Kinder und Jugendlichen, für die COVID-19 ein Problem ist, vorliegen zeigen, dass es vor allem adipöse Kinder und Jugendliche sind, denen COVDI-19 gefährlich werden kann und dann, mit etlichem Abstand, Kinder, die an einer Immunkrankheit leiden, warum man also Kinder und Jugendliche impfen will, das ist eine offene Frage, auf die wir keinerlei Antwort kennen. impfdashboard.de/ PS. Hier noch der korrekte Link zur Übersicht der RKI Daten: www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Daten/Impfquoten-Tab.html;jsessionid=1B16331...

View more comments

13.10.21 - 18:56

Christian Engelhardt

Corona-Update für den 13.10.2021

Guten Abend,

heute ist Tag der Katastrophenvorbeugung! Katastrophenschutz ist ja etwas, woran man im Alltag kaum denkt (es sein denn, man ist in dem Bereich tätig). Erst wenn man es braucht, denkt man dran. Dann ist es aber meist zu spät. Deshalb ist die Vorbeugung so wichtig.

Der Katastrophenschutz ist gerade in den letzten zwei Jahren stärker in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Jedem präsent ist sicher das Hochwasser im Ahrtal, zu dem wir auch Einsatzkräfte aus dem Kreis Bergstraße entsandt hatten (das Bild ist von der Entsendung). Doch nicht nur Naturkatastrophen, auch in anderen Bereichen ist der Katastrophenschutz tätig. Beispielsweise war es unser Bergsträßer Katastrophenschutzteam, das binnen weniger Wochen das Impfzentrum aufgebaut und einsatzbereit gemacht hat, außerdem die mobilen Impfungen organisiert hat. Seitdem sind mehr 180.000 Impfungen erfolgt. Das wäre ohne ein gut funktionierendes Katastrophenschutzteam nicht möglich gewesen. Deshalb will ich hier auch gerne Werbung machen und vor allem junge Menschen dazu ermutigen, sich in Feuerwehr, Rettungswesen und Katastrophenschutz zu engagieren. Das ist nicht nur unglaublich spannend, sondern man lernt auch zusammenzuarbeiten und in komplexen Situationen schnell und sicher zu agieren. Und vieles mehr. Deshalb mein Aufruf: Mitmachen!

Zur Corona-Lage: Wie das Land Hessen berichtet, liegt der Anteil der Corona-Patienten auf der Intensivstation in Hessen, die VOLLSTÄNDIG geimpft sind, bei rund 20 %. Wer diesen Wert in den letzten Wochen beobachtet hat, hat vermutlich gemerkt, dass dieser leicht gestiegen ist. Das hat aber nichts mit der Wirksamkeit der Impfung zu tun. Die Erklärung dafür gibt das RKI an: www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/FAQ_Liste_Wirksamkeit.html
Und wie das DIVI erklärt, sind die meisten Patienten, bei denen es zu diesen Impfdurchbrüchen (also einer schweren Corona-Erkrankung trotz Impfung) kommt, älter und haben chronische Krankheiten.

💊 Bevor ich zu den Zahlen aus dem Kreis komme, noch eine positive Botschaft aus der Pharma-Forschung: Nach dem Arzneimittel von Merck (USA) dass nun im Verfahren der Notfallzulassung ist und eingesetzt werden soll, um Patienten mit leichten bis mittelschweren Symptomen zu behandeln, gibt's ein weiteres erfolgsversprechendes Mittel von AstraZeneca. Das Antikörper-Präparat AZD7442 soll die Fälle von schweren Verläufe und Tod m die Hälfte reduzieren, wenn es innerhalb von sieben Tagen nach der Infektion verabreicht wird. AstraZeneca will nun als nächstes eine Notfallzulassung in den USA beantragen.

Nun zur Situation im Kreis:

Heute gab es im gesamten Kreis 3️⃣0️⃣ neue Corona-Fälle, die registriert wurden.

🏥 Die 7-Tage-Inzidenz bei den Hospitalisierungen in Hessen gibt das Hessische Sozialministerium mit 1,97 an.
Es gibt außerdem 120 mit Corona-Patienten belegte Intensivbetten in Hessen (Angabe ebenfalls Hessisches Sozialministerium). 16 Personen aus dem Kreis Bergstraße befinden sich mit einer Covid19-Infektion in stationärer Behandlung.

Das RKI gibt die Inzidenz für uns heute mit 42,1 an.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend!

Bleiben Sie bes☀️ nnen und gesund!
... See MoreSee Less

Corona-Update für den 13.10.2021

Guten Abend,

heute ist Tag der Katastrophenvorbeugung! Katastrophenschutz ist ja etwas, woran man im Alltag kaum denkt (es sein denn, man ist in dem Bereich tätig). Erst wenn man es braucht, denkt man dran. Dann ist es aber meist zu spät. Deshalb ist die Vorbeugung so wichtig.

Der Katastrophenschutz ist gerade in den letzten zwei Jahren stärker in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt. Jedem präsent ist  sicher das Hochwasser im Ahrtal, zu dem wir auch Einsatzkräfte aus dem Kreis Bergstraße entsandt hatten (das Bild ist von der Entsendung). Doch nicht nur Naturkatastrophen, auch in anderen Bereichen ist der Katastrophenschutz tätig. Beispielsweise war es unser Bergsträßer Katastrophenschutzteam, das binnen weniger Wochen das Impfzentrum aufgebaut und einsatzbereit gemacht hat, außerdem die mobilen Impfungen organisiert hat. Seitdem sind mehr 180.000 Impfungen erfolgt. Das wäre ohne ein gut funktionierendes Katastrophenschutzteam nicht möglich gewesen. Deshalb will ich hier auch gerne Werbung machen und vor allem junge Menschen dazu ermutigen, sich in Feuerwehr, Rettungswesen und Katastrophenschutz zu engagieren. Das ist nicht nur unglaublich spannend, sondern man lernt auch zusammenzuarbeiten und in komplexen Situationen schnell und sicher zu agieren. Und vieles mehr. Deshalb mein Aufruf: Mitmachen!

Zur Corona-Lage: Wie das Land Hessen berichtet, liegt der Anteil der Corona-Patienten auf der Intensivstation in Hessen, die VOLLSTÄNDIG geimpft sind, bei rund 20 %. Wer diesen Wert in den letzten Wochen beobachtet hat, hat vermutlich gemerkt, dass dieser leicht gestiegen ist. Das hat aber nichts mit der Wirksamkeit der Impfung zu tun. Die Erklärung dafür gibt das RKI an: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/COVID-Impfen/FAQ_Liste_Wirksamkeit.html
Und wie das DIVI erklärt, sind die meisten Patienten, bei denen es zu diesen Impfdurchbrüchen (also einer schweren Corona-Erkrankung trotz Impfung) kommt, älter und haben chronische Krankheiten.

💊 Bevor ich zu den Zahlen aus dem Kreis komme, noch eine positive Botschaft aus der Pharma-Forschung: Nach dem Arzneimittel von Merck (USA) dass nun im Verfahren der Notfallzulassung ist und eingesetzt werden soll, um Patienten mit leichten bis mittelschweren Symptomen zu behandeln, gibts ein weiteres erfolgsversprechendes Mittel von AstraZeneca. Das Antikörper-Präparat AZD7442 soll die Fälle von schweren Verläufe und Tod m die Hälfte reduzieren, wenn es innerhalb von sieben Tagen nach der Infektion verabreicht wird. AstraZeneca will nun als nächstes eine Notfallzulassung in den USA beantragen. 

Nun zur Situation im Kreis: 

Heute gab es im gesamten Kreis 3️⃣0️⃣ neue Corona-Fälle, die registriert wurden.

🏥 Die 7-Tage-Inzidenz bei den Hospitalisierungen in Hessen gibt das Hessische Sozialministerium mit 1,97 an.
Es gibt außerdem 120 mit Corona-Patienten belegte Intensivbetten in Hessen (Angabe ebenfalls Hessisches Sozialministerium). 16 Personen aus dem Kreis Bergstraße befinden sich mit einer Covid19-Infektion in stationärer Behandlung.

Das RKI gibt die Inzidenz für uns heute mit 42,1 an.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend!

Bleiben Sie bes☀️ nnen und gesund!

Comment on Facebook

Es macht mich sehr Nachdenklich das immer betont wird ,daß die Impfdurchbrüche die schwere Verläufe haben "vorwiegend " bei älteren Personen und Chronisch kranken sind ,sollte die Impfung nicht gerade diese Personen vor schweren Verläufen schützen ? Wenn man mal davon ausgeht das einige Corona Patienten durch Zufall wegen eines geplanten Krankenhaus Aufenthalts entdeckt werden ,würde mich mal interessieren ob die restlichen Patienten ohne Impfung auch ältere Personen oder Personen mit Vorerkrankungen sind ,hierzu findet man nur sehr schwer Informationen. Es heißt in den Informationen immer nur geimpfte mit Vorerkrankungen oder ungeimpfte aber nichts darüber ob die ungeimpften in den Krankenhäusern auch Vorerkrankungen haben .

Finde ich super, dass Sie den Katastrophenschutz so positiv erwähnen. Viele ehrenamtlich geleistete Stunden für unsere Gesundheit.

Danke für die Info Herr Engelhardt, wünsche Allen einen schönen Abend

Wünsche Ihnen einen angenehmen Abend und danke für die Informationen!!🍀🍀

Vielen Dank. Ich denke jeder für sich selbst entscheiden selbst entscheiden muss .

Vielen Dank für Ihre Informationen!

Entschuldigung, aber habe ich was überlesen? Gab es diesmal "keine" Genesene??? 🤔

PANDEMIE: Großbritannien meldet täglich rund 40 000 Neuinfektionen / Steuert das Land auf die nächste Corona-Welle zu? „Freedom Day“ mit Folgen Im Gegensatz zu den meisten westeuropäischen Ländern hat Großbritannien die Krise nicht im Griff: Seit dem Sommer sieht man hohe Fallzahlen. Mit einer 7-Tage-Inzidenz von mehr als 380 Infektionsfällen pro 100 000 Einwohner zählt das Land derzeit zu den am stärksten getroffenen in Europa. Seit Monaten werden in Großbritannien täglich um die 40 000 Neuinfektionen gemeldet. Auch sieht man weiter viele schwere Krankheitsverläufe: Die Kliniken sind noch nicht überlastet, aber täglich werden Hunderte Covid-19-Patienten eingeliefert. Derzeit trifft es vor allem ungeimpfte Schwangere: Laut der Gesundheitsbehörde NHS stellten sie zwischen Anfang Juli und Ende September 17 Prozent der Patientinnen und Patienten, die an Beatmungsgeräte angeschlossen werden mussten. Zudem stecken sich unzählige Schulkinder mit Sars-CoV-2 an. Bislang sind 67,4 Prozent der Bevölkerung zweimal geimpft worden – weniger als in Irland, Dänemark oder Spanien. Das britische Impfprogramm wurde erst Ende September auf Kinder und Jugendliche ausgeweitet, andere europäische Länder hatten viel früher damit begonnen. Auszug aus dem Mannheimer Morgen vom 14.10.21

Der Katastrophenschutz war auch 2015 relevant als Merkel meinte kommt alle her.. 🤦‍♂️ 20% geimpfte? Liegen in Deutschland teilweise schon über 30% geimpfte im KH und es werden Tag zu Tag mehr... bestes Beispiel Israel, die sind Monate vorraus und bei der 4. Impfung.... Gutes Ding muß Weilen , der beste Impfstoff kommt bald 😁

Was unternimmt der Kreis um die Impfquote der Boosterimpfung bei der Gruppe der Personen mit kronischen Erkrankungen und reduzierter Immunabwehr zu erhöhen um damit die Zahl der schweren Erkrankungen zu reduzieren??? Wahrscheinlich nichts. Herr Drosten hatte gestern gekostet Die Wissenschaft hat alles getan, jetzt sind die Politiker mit Konzepten an der Reihe. Wenn ich mir die Impfzahlen für die Boosterimpfung im weltweit Vergleich sehe ist diese beschämend, besonders wenn man bedenkt dass Deutschland eines der Länder ist mit dem höchsten Durchschnittsalter und dem höchsten Seniorenanteil weltweit. Es reicht nicht diese Aufgabe den Hausärzten zu überlassen.

View more comments

12.10.21 - 18:31

Christian Engelhardt

Corona-Update für den 12.10.2021

Guten Abend,

Europa ist komplex. 47 Staaten, von den 27 die Europäische Union bilden. 24 Amtssprachen gibt es allein in der EU, in ganz Europa werden mehr als 150 verschiedene Sprachen gesprochen. Und wenn man den Nachbarn nicht versteht, gibt’s meist Streit. Deswegen war Europa auch der Kontinent der Kriege. Was kann man dagegen tun? Den anderen Kennenlernen, seine Sprache, seine Kultur, sein Land. So entstehen Freundschaften (auch der Kreis Bergstraße hat Freunde in Europa: Unser Kreispartnerschaften!).

Die EU hat in diesem Geist eine wunderbare Idee: Im Rahmen der Initiative „DiscoverEU“ (Entdecke die europäische Union) können sich junge Menschen bei der EU um ein kostenloses Reiseticket bewerben, mit dem sie 30 Tage lang kostenlos mit dem Zug durch Europa reisen können.

Seit heute Mittag, 12:00 Uhr, kann mich wieder darauf bewerben (Ende der Bewerbungsfrist ist der 26.10.2021, 12 Uhr).
Um teilnehmen zu können, muss man…
…zwischen dem 1. Juli 2001 (einschließlich) und dem 31. Dezember 2003 (einschließlich) geboren sein;
…die Staatsangehörigkeit eines Landes besitzen, das zum Zeitpunkt des Vergabebeschlusses EU-Mitglied ist;
…auf dem Online-Bewerbungsformular die Nummer des Personalausweises oder Reisepasses korrekt angeben.
…und an einem Quiz teilnehmen (es sei denn, man bewirbt sich als Gruppenmitglied).
Wer ausgewählt wird, kann zwischen dem 1. März 2022 und dem 28. Februar 2023 bis zu 30 Tage unterwegs sein.

Bewerben sowie weitere Infos kann man sich unter: europa.eu/youth/discovereu_de

Ich habe das selbst als junger Mensch 2 Mal gemacht und war von Spanien bis Irland unterwegs. Ich möchte diese Erfahrung nicht missen und kann das jedem nur empfehlen!

Zu Corona: Heute möchte ich von einer interessanten Untersuchung berichten: Wie das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung mitteilt, hatte die Corona-Pandemie einen (teilweise erheblichen) Einfluss auf Lebenserwartung in den Ländern. War die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland vor der Pandemie jährlich um ca. 0,1 Jahre gestiegen, ist sie zwischen 2019 und 2020 gefallen – bei Männern um ca. 0,3 Jahre, bei Frauen um 0,1 Jahre. Das klingt nicht viel, ist aber messbar. In den USA wiederum ging die rechnerische Lebenserwartung bei Männern sogar um 2,2 Jahre und bei Frauen um 1,7 Jahre zurück! Das ist nicht nur messbar, sondern viel.

🦠 Hier die Zahlen zum Infektionsgeschehen im Kreis:

Heute gab es im gesamten Kreis 1️⃣2️⃣ neue Corona-Fälle, die registriert wurden.

Die 7-Tage-Inzidenz bei den Hospitalisierungen in Hessen gibt das Hessische Sozialministerium mit 1,88 an.
Es gibt außerdem 124 mit Corona-Patienten belegte Intensivbetten in Hessen (Angabe ebenfalls Hessisches Sozialministerium). 13 Personen aus dem Kreis Bergstraße befinden sich mit einer Covid19-Infektion in stationärer Behandlung.
Das RKI gibt die Inzidenz für uns heute mit 47,2 an.

Abschließend noch ein aktueller Blick auf die hessischen Regeln: Das Corona-Kabinett unserer Landesregierung hat heute die meisten "Maßnahmen" bis zum 07. November 2021 verlängert. Zudem gilt nun auch folgendes:

👉 Auch im Einzelhandel 🛒 gilt künftig eine 2G-Option (wird diese gewählt, besteht keine Abstands- und Maskenpflicht).

👉 In Schulen 🏫 gelten die Pflicht zum Tragen medizinischer Masken am Sitzplatz sowie die täglichen Testungen unmittelbar nach einem positiven Schnelltest und nicht erst nach der PCR-Bestätigung.

👉 In Alten- und Pflegeheimen 🏫 gilt künftig bei einem einzelnen Infektionsfall kein automatisches Betretungsverbot für die gesamte Einrichtung mehr, stattdessen sind individuell erforderliche Schutzmaßnahmen zu ergreifen.

👉 In Krankenhäusern 🏥 gilt eine Testpflicht 2 Mal pro Woche für ungeimpftes Personal.
Volksfeste können ohne Genehmigung bestimmter (mittels Eingangskontrollen zu kontrollierender) Personenzahlen stattfinden.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend!
Bleiben Sie bes☀️ nnen und gesund!

Foto: rh2010/stock.adobe.com
... See MoreSee Less

Corona-Update für den 12.10.2021

Guten Abend,

Europa ist komplex. 47 Staaten, von den 27 die Europäische Union bilden. 24 Amtssprachen gibt es allein in der EU, in ganz Europa werden mehr als 150 verschiedene Sprachen gesprochen. Und wenn man den Nachbarn nicht versteht, gibt’s meist Streit. Deswegen war Europa auch der Kontinent der Kriege. Was kann man dagegen tun? Den anderen Kennenlernen, seine Sprache, seine Kultur, sein Land. So entstehen Freundschaften (auch der Kreis Bergstraße hat Freunde in Europa: Unser Kreispartnerschaften!).

Die EU hat in diesem Geist eine wunderbare Idee: Im Rahmen der Initiative „DiscoverEU“ (Entdecke die europäische Union) können sich junge Menschen bei der EU um ein kostenloses Reiseticket bewerben, mit dem sie 30 Tage lang kostenlos mit dem Zug durch Europa reisen können.

Seit heute Mittag, 12:00 Uhr, kann mich wieder darauf bewerben (Ende der Bewerbungsfrist ist der 26.10.2021, 12 Uhr). 
Um teilnehmen zu können, muss man…
…zwischen dem 1. Juli 2001 (einschließlich) und dem 31. Dezember 2003 (einschließlich) geboren sein;
…die Staatsangehörigkeit eines Landes besitzen, das zum Zeitpunkt des Vergabebeschlusses EU-Mitglied ist;
…auf dem Online-Bewerbungsformular die Nummer des Personalausweises oder Reisepasses korrekt angeben.
…und an einem Quiz teilnehmen (es sei denn, man bewirbt sich als Gruppenmitglied).
Wer ausgewählt wird, kann zwischen dem 1. März 2022 und dem 28. Februar 2023 bis zu 30 Tage unterwegs sein.

Bewerben sowie weitere Infos kann man sich unter: https://europa.eu/youth/discovereu_de

Ich habe das selbst als junger Mensch 2 Mal gemacht und war von Spanien bis Irland unterwegs. Ich möchte diese Erfahrung nicht missen und kann das jedem nur empfehlen!

Zu Corona: Heute möchte ich von einer interessanten Untersuchung berichten: Wie das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung mitteilt, hatte die Corona-Pandemie einen (teilweise erheblichen) Einfluss auf Lebenserwartung in den Ländern. War die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland vor der Pandemie jährlich um ca. 0,1 Jahre gestiegen, ist sie zwischen 2019 und 2020 gefallen – bei Männern um ca. 0,3 Jahre, bei Frauen um 0,1 Jahre. Das klingt nicht viel, ist aber messbar. In den USA wiederum ging die rechnerische Lebenserwartung bei Männern sogar um 2,2 Jahre und bei Frauen um 1,7 Jahre zurück! Das ist nicht nur messbar, sondern viel. 

🦠 Hier die Zahlen zum Infektionsgeschehen im Kreis:

Heute gab es im gesamten Kreis 1️⃣2️⃣ neue Corona-Fälle, die registriert wurden.

Die 7-Tage-Inzidenz bei den Hospitalisierungen in Hessen gibt das Hessische Sozialministerium mit 1,88 an.
Es gibt außerdem 124 mit Corona-Patienten belegte Intensivbetten in Hessen (Angabe ebenfalls Hessisches Sozialministerium). 13 Personen aus dem Kreis Bergstraße befinden sich mit einer Covid19-Infektion in stationärer Behandlung.
Das RKI gibt die Inzidenz für uns heute mit 47,2 an.

Abschließend noch ein aktueller Blick auf die hessischen Regeln: Das Corona-Kabinett unserer Landesregierung hat heute die meisten Maßnahmen bis zum 07. November 2021 verlängert. Zudem gilt nun auch folgendes:

👉 Auch im Einzelhandel 🛒 gilt künftig eine 2G-Option (wird diese gewählt, besteht keine Abstands- und Maskenpflicht).

👉 In Schulen 🏫 gelten die Pflicht zum Tragen medizinischer Masken am Sitzplatz sowie die täglichen Testungen unmittelbar nach einem positiven Schnelltest und nicht erst nach der PCR-Bestätigung.

👉 In Alten- und Pflegeheimen 🏫 gilt künftig bei einem einzelnen Infektionsfall kein automatisches Betretungsverbot für die gesamte Einrichtung mehr, stattdessen sind individuell erforderliche Schutzmaßnahmen zu ergreifen.

👉 In Krankenhäusern 🏥 gilt eine Testpflicht 2 Mal pro Woche für ungeimpftes Personal.
Volksfeste können ohne Genehmigung bestimmter (mittels Eingangskontrollen zu kontrollierender) Personenzahlen stattfinden.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend!
Bleiben Sie bes☀️ nnen und gesund!

Foto: rh2010/stock.adobe.com

Comment on Facebook

Die Anzahl der Neuinfektionen ist für einen Dienstag ausserordentlich niedrig. Inwiefern hat diese niedrige Zahl damit zu tun, dass die Tests nicht mehr kostenlos sind?

Herr Engelhardt, möchte die Politik ungeimpfte Personen so lange provozieren, bis es zu Krawallen und Gewalt kommt? Stellen sie sich mal vor, die Supermärkte würden von 2 G Gebrauch machen, dann ist das Fass sicher am Überlaufen. Mir fehlt jegliches Verständnis für diese ganzen Schikanen, denn was anderes ist es nicht mehr

Auch bei 2G werde ich weiterhin im Einzelhandel Maske tragen und Abstand halten. Man hat sich dran gewöhnt, man erstickt nicht wegen den paar Minuten und ich finds generell angenehmer wenn einem keiner mehr in den Nacken atmet und seinen Einkaufswagen in die Kniekehle rammt, sondern man seinen eigenen Wagen als Abstandshalter hinter sich stellt.

Wie krank ist Deutschland mittlerweile dass man evtl. nur mit 2G Regeln einen Laden betreten darf? Statt endlich die Maßnahmen abzuschaffen, wird nochmal einer draufgesetzt. Ich hoffe wirklich dass sich viele (so wie ich) weigern werden einen Laden zu betreten wo 2G gefordert ist. So gern ich diese Maske endlich los hätte, aber nicht unter solchen Voraussetzungen. Der Onlinehandel wird boomen. Ich hoffe die Einzelhändler besinnen sich.

Christian Engelhardt Guten Abend Herr Engelhardt, das ist eine sehr interessante Information, dass sich die Lebenserwartung reduziert hat. Wie erklären Sie sich das?! Das Durchschnittsalter der Covid-19-Verstorbenen liegt mit 84 Jahren deutlich über der durchschnittlichen Lebenserwartung von 81 Jahren. Also liegt es mit großer Wahrscheinlichkeit an den Corona-Maßnahmen,oder?! Man bedenke die Isolation, die ständige Panikmache, beruflicher, familiärer und psychischer Stress, Dauerbelastung mit Homeschooling, geschlossene Sporteinrichtungen, verschobene Operationen, wenige kulturelle Veranstaltungen und Feste und und und… Also alles was der Lebensfreude und unserer Gesundheit gut tut, wurde verboten oder verhindert. Die Kollateralschäden übersteigen bei Weitem jeglichen Nutzen. Man kann nur hoffen, dass der Wahnsinn und die vielen Fehlentscheidungen endlich aufhören und zu aller erst sollten endlich die Kinder in Schulen wieder ohne Masken und ohne Tests und ohne Impfung ihr Leben wieder ganz normal leben dürfen… Es ist einfach traurig, dass die Kinder keine Lobby haben 😕

Ich finde es sehr traurig, was hier gerade passiert. Es gibt viele Menschen die sowohl vor Corona, als auch vor der Impfung Angst haben und für die diese Situation schon seit Anfang an eine Zumutung und Belastung ist. Da stellt sich mir die Frage, wieso man nicht versucht zu verstehen, dass es Personen gibt die vor der Impfung wirklich Angst haben.

Guten Morgen, Herr Christian Engelhardt, der Europäische Fernwanderweg E8 führt, in Irland beginnend, auch durch unseren Kreis Bergstrasse. Wenn Sie sich so für Europa aussprechen, warum tun Sie dann nichts zur Optimierung des E8 in unserem Kreis? Im Rahmen Ihrer chauffierten Autodienstfahrt nach München überraschten Sie mit dieser Einleitung: "Guten Morgen ☀️, bin auf dem Weg zu einer Tagung. Schön dass Tagungen / Kongresse wieder in Präsenz stattfinden. Das ist ein Zeichen der aktuell stattfindenden schnellen Normalisierung unseres Lebens 👍." Inwiefern gibt es für die Kinder und Jugendlichen an den Schulen in unserem Kreis eine "aktuell stattfindende schnelle Normalisierung" Ihres Lebens, wenn Sie die verordneten Test- und Maskenpflichtverordnungen vertreten?

Offenbar haben Sie in deutscher Geschichte gut geschlafen! 1933 ....

Vielen Dank für die Informationen.

Christian Engelhardt können Sie mir die folgende Aussage erklären "...sowie die täglichen Testungen unmittelbar nach einem positiven Schnelltest und nicht erst nach der PCR-Bestätigung". Bedeutet dies, dass die positiv Getesteten nicht mehr in Quarantäne müssen aber dafür dann täglich getestet werden sollen? Außerdem wirklich lustig... der Hinweis, wie sich die Maßnahmen auf die Lebenserwartung auswirkt – war das nicht bisher eine Verschwörungstheorie? Mal schauen wann die Wahrheit über die „Impfungen“ berichtet wird...

"This Has Gotta Stop" This has gotta stop Enough is enough I can't take this BS any longer It's gone far enough If you wanna claim my soul You'll have to come and break down this door I knew that something was going on wrong When you started laying down the law I can't move my hands I break out in sweat I wanna cry Can't take it anymore This has gotta stop Enough is enough I can't take this BS any longer It's gone far enough If you wanna claim my soul You'll have to come and break down this door I've been around Long long time Seen it all And I'm used to being free I know who I am Try to do what's right So lock me up and throw away the key This has gotta stop Enough is enough I can't take this BS any longer It's gone far enough If you wanna claim my soul You'll have to come and break down this door Thinkin' of my kids What's left for them And then what's coming down the road The light in the tunnel Could be the southbound train Lord, please help them with their load This has gotta stop Enough is enough I can't take this BS any longer It's gone far enough If you wanna claim my soul You'll have to come and break down this door This has gotta stop Enough is enough I can't take this BS any longer It's gone far enough If you wanna claim my soul You'll have to come and break down this door (This door) (This door) (This door) (Break down this door) (This door) (This door) (This door) (Break down this door) youtu.be/dNt4NIQ7FTA

Wie wird bei 2G mit allen, die nicht geimpft werden können, umgegangen? Also z.B. Kindern unter 12?

Danke für den tollen Tipp zum Discover Ticket 👍

Josselyne Kipfmüller - für Sophie Kipf ?

Christian Engelhardt 1. Muss der Mitarbeiter im Krankenhaus seinem Arbeitgeber seinen Impfstatus mitteilen? 2. Wenn er dies nicht macht, welche Konsequenzen hat dies? 3. Wenn er den Test nicht vorweist: hat er dann ein Betretungsverbot oder stellt dies eine Ordnungswidrigkeit dar? 4. Wer zahlt die Tests: der Arbeitgeber oder der Arbeitnehmer? Muss der Arbeitgeber die Möglichkeit der Testung überhaupt zur Verfügung stellen oder kann er auf Testzentren verweisen?

Danke für die Info und einen schönen Abend 🙏

Da fehlen mir einfach nur noch die Worte und das schlimme viele befürworten das auch noch.....was ist nur aus der Menschheit geworden!

Danke für die Info 👍

Dankeschön!

View more comments

12.10.21 - 13:35

Christian Engelhardt

In Bensheim hat es in einem Wohnheim der Nieder-Ramstädter Diakonie letzte Nacht gebrannt. Eine Person ist schwer verletzt, ich war heute vor Ort, um mir ein Bild von der Lage zu machen. Meine Gedanken gelten jetzt vor allem der schwerverletzten Person, der ich von Herzen wünsche, wieder vollständig zu genesen.

#bensheim #LandratCEvorOrt #Gefahrenabwehr
... See MoreSee Less

In Bensheim hat es in einem Wohnheim der Nieder-Ramstädter Diakonie letzte Nacht gebrannt. Eine Person ist schwer verletzt, ich war heute vor Ort, um mir ein Bild von der Lage zu machen. Meine Gedanken gelten jetzt vor allem der schwerverletzten Person, der ich von Herzen wünsche, wieder vollständig zu genesen.

#Bensheim #LandratCEvorOrt #Gefahrenabwehr

Comment on Facebook

Schlimm, gute Besserung! Waren da Feuermelder vorhanden?

So schrecklich 😢 wir haben die Sirenen 🚨 und den Hubschrauber 🚁 gestern Abend bei uns in der Nähe gehört und uns gedacht , dass es nichts gutes bedeutet 😰

Gute Besserung an die verletzte Person.

Gute Besserung für die betroffene Person 🙏🌻🌼

Oh wie furchtbar😔... Alles Gute..

Gute Besserung für die Person, alles Gute, es ist schrecklich🍀🍀🍀😥😥😥

Gute Besserung auch von mir. 🌷🌷🌷

Alles gute mögen Gott ihm beistehn🙏

Gute Besserung ❤️‍🩹

Gute Besserung für die Person

View more comments

11.10.21 - 18:37

Christian Engelhardt

Corona-Update für den 11.10.2021

Guten Abend,

seit heute gibt es die kostenlosen Corona-Bürgertests nicht mehr. Wer sich testen lässt, muss dafür also bezahlen. Die Preise legt der jeweilige Testanbieter fest. Kostenfrei bleiben die Tests allerdings für Personen, die …

… zum Zeitpunkt der Testung das zwölfte Lebensjahr noch nicht oder erst in den letzten drei Monaten vor der Testung vollendet haben,

… zum Zeitpunkt des Tests aus medizinischen Gründen – insbesondere wegen einer Schwangerschaft im ersten Schwangerschaftsdrittel – nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können oder deshalb in den letzten drei Monaten vor der Testung keine Impfung durchführen lassen konnten,

… bis zum 31. Dezember 2021 übergangsweise auch Personen, die zum Zeitpunkt der Testung das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, Schwangere und Studierende, bei denen eine Corona-Schutzimpfung mit einem anderen als den vom Paul-Ehrlich-Institut hier aufgezählten Impfstoffen erfolgt ist,

… zum Testzeitpunkt an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus teilnehmen oder in den letzten drei Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben oder solche,

… sich zum Testzeitpunkt aufgrund einer nachgewiesenen Corona-Infektion in Absonderung befinden – zumindest dann, wenn der Test zur Beendigung der Absonderung erforderlich ist.

Nähere Infos dazu gibt es auf folgender Seite des Landes Hessen: www.hessen.de/Presse/Neue-Regeln-fuer-Antigen-Schnelltests
Eine Übersicht über die Teststationen in Hessen (auch im Kreis Bergstraße) gibt es übrigens hier: www.corona-test-hessen.de/

🦠 Hier die Zahlen zum Infektionsgeschehen im Kreis:

Heute gab es im gesamten Kreis 7️⃣ neue Corona-Fälle, die registriert wurden.

Die 7-Tage-Inzidenz bei den Hospitalisierungen in Hessen gibt das Hessische Sozialministerium mit 1,72 an.
Es gibt außerdem 124 mit Corona-Patienten belegte Intensivbetten in Hessen (Angabe ebenfalls Hessisches Sozialministerium). 11 Personen befinden sich mit einer Covid19-Infektion in stationärer Behandlung im Kreis Bergstraße.

Das RKI gibt die Inzidenz für uns heute mit 46,9 an.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend!

Bleiben Sie bes☀️ nnen und gesund!

Foto: privat
... See MoreSee Less

Corona-Update für den 11.10.2021
 
Guten Abend,
 
seit heute gibt es die kostenlosen Corona-Bürgertests nicht mehr. Wer sich testen lässt, muss dafür also bezahlen. Die Preise legt der jeweilige Testanbieter fest. Kostenfrei bleiben die Tests allerdings für Personen, die …
 
… zum Zeitpunkt der Testung das zwölfte Lebensjahr noch nicht oder erst in den letzten drei Monaten vor der Testung vollendet haben,
 
… zum Zeitpunkt des Tests aus medizinischen Gründen – insbesondere wegen einer Schwangerschaft im ersten Schwangerschaftsdrittel – nicht gegen das Coronavirus geimpft werden können oder deshalb in den letzten drei Monaten vor der Testung keine Impfung durchführen lassen konnten,
 
… bis zum 31. Dezember 2021 übergangsweise auch Personen, die zum Zeitpunkt der Testung das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, Schwangere und Studierende, bei denen eine Corona-Schutzimpfung mit einem anderen als den vom Paul-Ehrlich-Institut hier aufgezählten Impfstoffen erfolgt ist,
 
… zum Testzeitpunkt an klinischen Studien zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen das Coronavirus teilnehmen oder in den letzten drei Monaten vor der Testung an solchen Studien teilgenommen haben oder solche,
 
… sich zum Testzeitpunkt aufgrund einer nachgewiesenen Corona-Infektion in Absonderung befinden – zumindest dann, wenn der Test zur Beendigung der Absonderung erforderlich ist.
 
Nähere Infos dazu gibt es auf folgender Seite des Landes Hessen: https://www.hessen.de/Presse/Neue-Regeln-fuer-Antigen-Schnelltests
Eine Übersicht über die Teststationen in Hessen (auch im Kreis Bergstraße) gibt es übrigens hier: https://www.corona-test-hessen.de/
 
🦠 Hier die Zahlen zum Infektionsgeschehen im Kreis:
 
Heute gab es im gesamten Kreis 7️⃣ neue Corona-Fälle, die registriert wurden.
 
Die 7-Tage-Inzidenz bei den Hospitalisierungen in Hessen gibt das Hessische Sozialministerium mit 1,72 an.
Es gibt außerdem 124 mit Corona-Patienten belegte Intensivbetten in Hessen (Angabe ebenfalls Hessisches Sozialministerium). 11 Personen befinden sich mit einer Covid19-Infektion in stationärer Behandlung im Kreis Bergstraße.
 
Das RKI gibt die Inzidenz für uns heute mit 46,9 an. 
 
Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend!
 
Bleiben Sie bes☀️ nnen und gesund!
 
Foto: privat

Comment on Facebook

Vielen Dank für die täglichen Informationen und liebe Grüße aus Bürstadt 💕

Herzlichen Dank für die Info 👍👍👍

Vielen Dank für die Infos. Heute erst gelesen. Schönen Dienstag Ihnen, Ihrer Familie und Ihrem Team!🤗🐞🍀

Vielen Dank für die Infos. 👍

Vielen herzlichen Dank für die Infos und einen schönen Abend

Danke für die regelmäßigen Informationen 👍🏼

Christian Engelhardt Sind auch Stillende von den Testkosten weiterhin befreit ?? Wäre nett, wenn sie mir das beantworten könnten. danke

Dankeschön!

Hier ist die kanadische Majestät 🤣🤣,ist bestimmt die Schwester vom Wendler.🙈.... konnte leider in der Story nicht kommentieten, wegen des Bildanhanges... muss mich gerade von dem Lachkrampf deswegen erholen 🤣 Ganz tolle Berichterstattung immer, vielen Dank 🙏

... Und nun sind wieder unsere Kids die Leitdragenden, denn sie werden nun vermehrt als Pandemie Treiber gesehen werden und warum, weil alle außer die Schulkinder sich nicht mehr testen lassen oder nur noch wenn es nicht vermeitbar ist. Es wird endlich Zeit die Massnahmen aufzuheben. Das Ziel was von Anfang an angestrebt wurde, die alten Menschen zu schützen und dann letztendlich auf eine 80% Durchimpfung hinzuarbeiten sind erfüllt. Irgendwann sollte auch jedem. Einzelnen selbst die Verantwortung zurück gegeben werden. Vorallem unsere Kinder brauchen endlich wieder ihr normales Leben zurück.

Man wird eh nur verarscht weiter Hingehalten

Umso weniger Leute lassen sich testen wenn man für die test bezahlen muss ganz einfach!! Und die waren nie kostenlos die test die wurden schließlich von den steuerngeldern bezahlt !

Schon lustig: jetzt beklagen diejenigen sich über das Ende der kostenfreien Tests, die sich die ganze Zeit nicht testen wollten weil es Körperverletzung sei und die Tests ja eh viel zu ungenau seien... Querdenker-Logik in Perfektion...

Also. Es sind über die Hälfte der Menschen in Deutschland geimpft. 2 mal. Mit dem Virus müssen wir leben lernen. Das Problem sehe ich nicht in dem Virus. Das Problem sehe ich darin,dass durch diese ganzen Maßnahmen die Kinder noch häufiger andere Erkrankungen bekommen. Da sie ja gar nicht die Chance haben eine immunabwehr zu bekommen.

Na jede falls die Inzidenz Werte werden fallen 🤷🏼‍♀️ Brauche die test net bleibe brav weg von überall wo geimpfte hin dürfen ohne test damit sie mich net anstecken ☝🏻 Und mache weiter mein arbeitstest 🤷🏼‍♀️

Wenn sich alle impfen lassen, die geimpft werden dürfen, sind 2G und 3G Vergangenheit.

Meiner Meinung wird hier der falsche Weg eingeschlagen - 2 G Weg führt in die falsche Richtung- denn wenn jemand getestet ist - dann ist er sicher - aber wenn Restaurants oder ähnliches nur 2G anbieten, dann soll sich eine vierköpfige Familie für einen bestimmten Betrag jetzt testen lassen, um am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen. Irrsinn!! Macht keiner und die Impfquote wird sich auch nicht erhöhen. Vielmehr trifft man sich privat zur Party zu Hause - was haben wir dann gewonnen?

Wissen Sie eigentlich, dass sämtliche 2G- und 3G-Regeln, insbesondere 3G mit kostenpflichtigem Test, die Benachteiligung bei Quarantänepflichten sowie das Vorenthalten der Verdienstausfallentschädigung für Ungeimpfte mit dem Grundgesetz unvereinbar sind und gegen die Grundrechte der Betroffenen verstoßen? Das ist das Ergebnis eines Rechtsgutachtens des Freiburger Staatsrechtlers Professor Dr. Dietrich Murswiek. „Alle Benachteiligungen Ungeimpfter müssen sofort aufgehoben werden – sie sind schlicht verfassungswidrig“, so Murswiek. Wie beurteilen Sie die, von Ihnen unterstützten, Verstöße gegen die Grundrechte?

Wir sind bei den 80% geimpfter, wie lange soll das alles noch gehen? Schön das viele das auch noch gut finden. Wahrscheinlich wird es ein überdenken der Maßnahmen bei 150% geimpften geben, wie bei der Berliner Wahlbeteiligung

Darf ich mal fragen, ob man als schwangere auch ohne genehmigte Impfung und bereits im zweiten Schwangerschaftsdrittel trotzdem noch bis zum 31.12. Umsonst testen darf? Es hatte sich sonst immer so angehört, hier nun aber nicht mehr 🤔

Es ist schade, dass die kostenlosen Tests nicht auch denen zur Verfügung stehen, die bislang noch nicht vollständig (also erst 1x geimpft) sind oder sich gerade noch in den 14 Tagen danach befinden.

Daten von 22 Millionen Menschen Nach Impfung kaum schwere Covid-Verläufe Französische Forscher untersuchen mit der bislang größten Studie dieser Art die Wirksamkeit von Corona-Impfungen. Ergebnis: Sie senken das Risiko schwerer Krankheitsverläufe um 90 Prozent. Bei der hochansteckenden Delta-Variante sei die Schutzwirkung ähnlich hoch. Corona-Impfungen schützen laut einer neuen französischen Studie sehr effektiv vor schweren Covid-19-Verläufen - auch im Fall der hochansteckenden Delta-Variante. "Geimpfte Menschen haben ein neun Mal geringeres Risiko, ins Krankenhaus eingeliefert zu werden oder an Covid-19 zu sterben, als ungeimpfte", erklärte der Epidemiologe Mahmoud Zureik. Er ist der Leiter der Wissenschaftsgruppe Epi-Phare, die am heutigen Montag die Ergebnisse ihrer Studie veröffentlichte. www.n-tv.de/wissen/Nach-Impfung-kaum-schwere-Covid-Verlaeufe-article22858887.html

Wie ist das bei Personen mit Symptomen? Müssen die auch zahlen?

View more comments

Load more

Für den Kreis Bergstraße

Wie Sie in den letzten 5 ½ Jahren, aber besonders in den zurückliegenden Monaten erlebt haben, ist für mich die Aufgabe als Landrat nicht einfach Beruf, sondern eine Herzensangelegenheit. Diese fordert mich täglich, bereitet mir aber auch unglaublich viel Freude. Aus diesem Grund habe ich mich sehr gerne für eine weitere Amtszeit als Landrat des schönsten Landkreises Deutschlands beworben und bin sehr glücklich über das Ergebnis des Wahltags:

Über mich

 

Christian Engelhardt persönlich.

Neues aus dem Blog

Sommertour 2021: Tag 3 – Durch den Odenwald

Sommertour 2021: Tag 3 – Durch den Odenwald

Landrat Engelhardt auf Sommertour durch den Kreis Bergstraße – Wo steht der Kreis nach über einem Jahr der Pandemie? Seit über einem Jahr bestimmt die Corona-Pandemie das Leben im Kreis Bergstraße. Doch so langsam zeichnet sich Licht am Ende des Tunnels ab – die...

Sommertour 2021: Tag 2 – entlang der Bergstraße

Sommertour 2021: Tag 2 – entlang der Bergstraße

Landrat Engelhardt auf Sommertour durch den Kreis Bergstraße – Wo steht der Kreis nach über einem Jahr der Pandemie? Seit über einem Jahr bestimmt die Corona-Pandemie das Leben im Kreis Bergstraße. Doch so langsam zeichnet sich Licht am Ende des Tunnels ab – die...

Sommertour 2021: Tag 1 – durch das Ried

Sommertour 2021: Tag 1 – durch das Ried

Landrat Engelhardt auf Sommertour durch den Kreis Bergstraße – Wo steht der Kreis nach über einem Jahr der Pandemie? Seit über einem Jahr bestimmt die Corona-Pandemie das Leben im Kreis Bergstraße. Doch so langsam zeichnet sich Licht am Ende des Tunnels ab – die...

Wie läuft’s mit der Vergabe der Imfptermine?

Wie läuft’s mit der Vergabe der Imfptermine?

Hallo,da ich generell viele Nachrichten mit der Frage „Wieso habe ich noch keinen Impftermin?“ bekomme, möchte ich an dieser Stelle ein paar Eckpunkte der Impfsituation erläutern.Zunächst einige Zahlen:1) Welche Personen sind derzeit impfberechtigt?Aktuell werden die...

Ortsrundgang in Lautertal-Reichenbach

Ortsrundgang in Lautertal-Reichenbach

Gegen 13.30 begrüßte mich der Vorsitzende der CDU Lautertal, Carsten Stephan, bei strahlendem Sonnenschein am Marktplatz in Reichenbach. Zunächst ging es zum neuen Brunnen, den der Verschönerungsverein Reichenbach der Gemeinde Lautertal gestiftet hatte. Zwar noch...

Ortsrundgang in Wald-Michelbach

Ortsrundgang in Wald-Michelbach

Zu einem Ortsrundgang hatte sich Landrat Christian Engelhardt angesagt und Joachim Kunkel, Bürgermeister a.D. begrüßte den Landrat und zeigte ihm einige markante Punkte in der Gemeinde. Treffpunkt war in der Hofwiese und der Landrat zeigte sich erfreut, wie gut der...

CDU Rimbach: Rundgang mit Landrat Christian Engelhardt

CDU Rimbach: Rundgang mit Landrat Christian Engelhardt

Auf dem Marktplatz von Rimbach konnte CDU Vorsitzender Bernhard Welcker Landrat Christian Engelhardt ganz herzlich zu einem verabredeten Rundgang durch die Kerngemeinde begrüßen, um ihn über anstehende Projekte der Gemeinde zu informieren.Im anschließenden Rundgang...

Mein Flyer für alle Haushalte im Kreis

Mein Flyer für alle Haushalte im Kreis

Dieser Flyer wurde in der vorletzten Woche im Kreis verteilt. Er sollte in jedem Hausbriefkasten landen, mit Ausnahme der Briefkästen mit der Aufschrift "Keine Werbung".Für die, welche den Flyer nicht bekommen haben, nochmals die Druckvorlage in digitaler Form: Seite...

Heppenheim – vorbildliche Stadtentwicklung in vielen Bereichen

Heppenheim – vorbildliche Stadtentwicklung in vielen Bereichen

„Eigentlich ging ich davon aus, dass ich über Heppenheim nichts Neues erfahren würde, schließlich wohne und arbeite ich nun seit knapp 6 Jahren in der Kreisstadt mit Herz. Aber dank Steffen Gugenberger, dem Vorsitzenden des Heppenheimer CDU-Stadtverbandes, wurde ich...

Kontakt 

 

Direkter Weg zu Christian Engelhardt

Ihr Anliegen an Christian Engelhardt.

Datenschutz

12 + 11 =

Christian Engelhardt
64646 Heppenheim

Mail: mail@christian-engelhardt.de

Christian Engelhardt

CHRISTIAN ENGELHARDT

Ihr Landrat für den Kreis Bergstraße

logo_cdu