Landrat Christian Engelhardt überbringt Abtsteinach Förderbescheid zur Installierung von kostenfreiem WLAN

Zwei WLAN-Hotspots für Abtsteinach

Landrat Christian Engelhardt überbringt Förderbescheid zur Installierung von kostenfreiem WLAN an Abtsteinacher Bürgermeister Rolf Reinhard und Hauptamtsleiter Stefan Pape

Für den Ausbau von kostenfreien WLAN erhält die Gemeinde Abtsteinach einen Förderbescheid. Landrat Christian Engelhardt machte sich auf den Weg von Heppenheim in die höchstgelegene Gemeinde des Kreises nach Abtsteinach, um den Bescheid an Bürgermeister Rolf Reinhard persönlich zu übergeben. Die Gemeinde wird gleich an zwei Stellen mit kostenfreien öffentlichen WLAN-Hotspots ausgestattet. Eine davon wird in der Ortsmitte zu finden sein, welcher das Rathaus, den Festplatz sowie den Bolzplatz mit WLAN versorgt.

Der zweite Hotspot wird seinen Platz im Areal der Alla-Hopp!-Anlage finden. Die Freizeitanlage ist ein Besuchermagnet und ein Treffpunkt für Jung und Alt. Der Hotspot wird auf dem Pavillon angebracht und deckt damit einen Großteil der 12.000 qm großen Anlage ab.

Beide Hotspots wurden mit jeweils 750 Euro gefördert.

„Freies WLAN in der Odenwaldgemeinde ist eine wunderbare Ergänzung zum schnellen Internet, dass durch die Kooperation der Odenwaldgemeinde mit der Wirtschaftsförderung entstanden ist und die Gemeinde auch für Gewerbetreibende sehr attraktiv macht“, betont Engelhardt.

Hintergrund:

Mit der Förderrichtlinie zur Ausstattung von öffentlichen Bereichen mit öffentlich zugänglichen WLAN-Hotspots haben die Kommunen die Möglichkeit Anträge beim Kreis Bergstraße zu stellen. Die Kommunen erhalten 100 Prozent der Investitionskosten bis zu maximal 750 Euro je neu installierten Hotspot. Pro Kommune kann der Zuschuss für zwei neue WLAN-Hotspots beantragt werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.