Regionale Erzeugung von Nahrungsmitteln unterstützen

Für immer mehr Verbraucher ist die genaue Kenntnis über die Herkunft und Qualität von Lebensmittel von besonderer Bedeutung. Dadurch entstehen für Landwirte im hessischen Ried, dort hat der Gemüseanbau eine lange Tradition, besondere Chancen im Bereich der Direktvermarktung, aber auch neue Herausforderungen.

CDU-Landratskandidat Christian Engelhardt konnte sich davon während seiner Betriebsbesuche überzeugen, die er den Unternehmungen Hartmann und Dr. Billau sowie Steinmetz in Lampertheim abstattete. „Die Landwirte sind wichtige Partner bei der Erzeugung heimischer Nahrungsmittel. Ich will mich dafür einsetzen, dass gute Rahmenbedingungen für den Anbau von Gemüse und Obst in der Region bestehen“, sagte Engelhardt.

Die Entwicklung des Betriebs der Familie Steinmetz macht auch die stetig wachsenden Qualitätsanforderungen an seine Produkte deutlich. Insbesondere für mittelständische Unternehmen bedeutet es eine große Herausforderung, die betrieblichen Strukturen den hohen regulatorischen Anforderungen im Bereich der Lebensmittelherstellung anzupassen, die selbstverständlich auch von kleineren direktvermarktenden Unternehmen gefordert werden.

Christian Engelhardt unterstrich sein Verständnis vom Landrat als erster Wirtschaftsförderer des Kreises. Ihm sei es wichtig, auch in der Landwirtschaft unternehmerische Betätigung ohne zusätzliche bürokratische Belastung zu ermöglichen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.