Bildungsministerin Audronė Pitrėnienė aus Litauen trägt sich in das goldene Buch des Landkreises Bergstraße ein

Bildung ist das wichtigste Gut: Bildungsministerin Audronė Pitrėnienė aus Litauen und internationale Schulleiter von Europaschulen zu Gast im Kreis Bergstraße – Eintrag in Goldene Buch

Zu einem internationalen Wissensaustausch auf höchster Ebene begrüßte Landrat Christian Engelhardt die Bildungsministerin Audronė Pitrėnienė aus Litauen, die gemeinsam mit Schulleitern und Vertretern von Europaschulen aus Polen, Russland, Weißrussland, Lettland, Belgien und Litauen angereist sind.

Der Bergsträßer Landrat stellte der Delegation die Hessische Schulform vor und zeigte die Rolle und Aufgaben des Kreises als Schulträger auf. „Bildung ist unser wichtigstes Gut und wir sind im Kreis Bergstraße bestrebt, die bestmöglichen Voraussetzungen sowie Entwicklungen für unsere Schulen zu realisieren. Dies wird bekräftigt in unserem ambitionierten Schulbauprogramm, mit dem rund 380 Mio. Euro in den letzten 15 Jahren in bauliche Substanz der 72 Schulen des Kreises investiert wurden. Bis zum Jahr 2019 sollen weitere 170 Mio. Euro folgen“, erklärte Landrat und Schuldezernent Engelhardt. „Das Bildungsspektrum vor Ort bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten und eröffnet Jedem die Chance individuell eine Schulausbildung nach seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten zu genießen“, so der Bergsträßer Landrat weiter.

Die Bildungsministerin Litauens, die auch Pädagogin ist, zeigte sich begeistert von den schulischen Gegebenheiten im Kreis Bergstraße und bedankte sich für den lehrreichen Vortrag von Landrat Engelhardt. Zum Abschluss trug sich die Bildungsministerin in das Goldene Buch des Kreises Bergstraße ein.

Hintergrund:
Bildungsministerin Audronė Pitrėnienė ist seit 2015 im Amt. Die Fortbildungsveranstaltung des Litauischen Bildungsministeriums für Schulleiter von Europaschulen wurde in Zusammenarbeit mit der Schulleiterin des litauischen Gymnasiums Janina Vaitkiene organisiert. Die Schulleiter und Schulleiterinnen sowie Vertreter der Schulen bieten alle an ihren Schulen die Fremdsprache Litauisch an. Der Kreis Bergstraße hat seit November 2013 eine Kreispartnerschaft mit Kaunas (Litauen) und pflegt durch das Litauische Gymnasium Hüttenfeld sowie der Litauischen Gemeinschaft sehr gute Beziehungen nach Litauen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.