Künstler Michael Klemm stellt Landrat Christian Engelhardt sein neues Projekt „Luna Club Theater Heppenheim“ vor

Neue Kleinkunstbühne: Luna Club Theater Heppenheim

Künstler Michael Klemm stellt Landrat Christian Engelhardt sein neues Projekt „Luna Club Theater Heppenheim“ vor

Auf den Bühnen der Welt ist der Schauspieler und Regisseur Michael Klemm zu Hause. Für sein neues Projekt findet der in Bensheim geborene Tausendsasa wieder den Weg in seine Heimatregion. Mit neuen Plänen im Gepäck besuchte er Landrat Christian Engelhardt und berichtete über das neuste Vorhaben im Heppenheimer „Halben Mond“. Mit dem „Luna Club Theater“ möchte der Künstler das Hotel in ein professionelles und privates Theater verwandeln.

„Der Kreis Bergstraße hat ein großes kulturelles Angebot vorzuweisen: Hier ist immer etwas los. Professionelle Akteure und Vereine sorgen dafür, dass es in unserer Region viel zu sehen und zu entdecken gibt. Das Theaterprojekt von Michael Klemm ist eine hervorragende Ergänzung“, zeigt sich der Bergsträßer Landrat begeistert vom Vorhaben des Künstlers.

Unter dem Namen „Luna Club Theater“ startet Klemm ab dem 12. Mai im Halben Mond mit einem festen Ensemble, deren Mitglieder schon über viele Jahre auf verschiedenen Bühnen in Deutschland zusammengearbeitet haben. Das Ensemble versteht sich als ein modernes Volkstheater, das sich den Themen der Zeit aber auch klassischer Theaterliteratur widmen wird.

Landrat Christian Engelhardt und Bensheimer Bürgermeister Rolf Richter bei der Unterzeichnung der Fusionsverträge zwischen der Kreisvolkshochschule Bergstraße mit der Bensheimer Volkshochschule.

Fusion: Volkshochschule Bensheim wird KVHS

Ab dem 30. Juni wird die Bensheimer Volkshochschule Teil der Kreisvolkshochschule Bergstraße

Die Tinte ist getrocknet und der Beschluss rechtskräftig: Ab dem 30. Juni gehört die Volkshochschule Bensheim zur Kreisvolkshochschule Bergstraße (KVHS). Landrat Christian Engelhardt und Bürgermeister Rolf Richter besiegeln ihr Vorhaben mit der Unterschrift des Vertrages. Wie im vergangenen Jahr angekündigt, hat sich die Stadt Bensheim mit dem Kreis geeinigt, das Angebot der Volkshochschulen zu vereinen. Die parallelen Angebote werden nun zusammengefasst und das Programm ergänzt. „Die Programmvielfalt steht im Mittelpunkt unseres Vorhabens. Durch die Rücknahme der Bensheimer Volkshochschule zur KVHS werden wir Synergien bündeln und für die Bürgerinnen und Bürger ein optimiertes Kursangebot auf die Beine stellen“, sind sich die beiden Entscheidungsträger einig.

Bis Ende 2018 werden die Ansprechpartner für Bensheim in den gegenwärtigen Räumen, im Wambolter Hof, zu finden sein. Die seitherigen 19 Kursorte der KVHS werden somit um einen wichtigen Standort reicher. Im neuen gemeinsamen Septemberprogramm werden dann alle vereinten Kurse zu finden sein.